alt="Water Rising- Flucht in die Tiefe"
Loewe Verlag, London Shah

*** Rezensionsexemplar ***
Hier kommt ihr zum Buch “Water Rising – Flucht in die Tiefe” bei Amazon.
(Dystopischer Climate Thriller, Band 1)

.

Ein dunkles Geheimnis ungeahnten Ausmasses …

Genau das erwartet die 16-Jährige Leyla McQueen, die sich ihren Lebensunterhalt als Fahrlehrerin und mit Rennen mitten durch London verdient.
Seit ihr Vater vor Monaten verhaftet wurde und von ihm jegliche Spur fehlt, versucht Leyla Antworten zu bekommen. Nur die erhält sie nicht und wird von der Regierung und auch von den Anwälten die sie beauftragt abgeschmettert.
Nur weshalb …
Was wird ihrem Vater vorgeworfen und weshalb darf sie ihn nicht sehen?
Fragen über Fragen die Leyla beschäftigen und die sie antreiben zu hinterfragen und sich auf die Suche zu machen.
Dabei bekommt sie Hilfe von dem verschlossenen Ari, der selbst genauso viel in der Unterwasserwelt im Jahr 2099 zu verbergen hat wie sie selbst. Denn hier, wo die Menschheit nach einer Naturkatastrophe in den Tiefen der Meere lebt ist alles anders und doch nicht neu.
Intrigen und auch Verschwörungen ziehen ihre Fäden bis zur Spitze.
Schon bald bemerkt Leyla das sie zu nah an die Wahrheit kommt …

.

Kurzbeschreibung
zu
Water Rising – Flucht in die Tiefe

Die Welt nach der Katastrophe

Wie ist es, Regen, Schnee oder Sonne auf dem Gesicht zu spüren? Und wie sehen wechselnde Jahreszeiten aus und fühlen sich verschiedene Temperaturen an?
Das alles ist der 16-jährigen Leyla völlig fremd, denn seit einer verheerenden Naturkatastrophe steht die Welt komplett unter Wasser. Leyla kennt nur das Leben im versunkenen London – bis ihr Vater festgenommen wird. Zum ersten Mal verlässt sie zusammen mit dem verschlossenen Ari ihre Heimat, um ihren Vater zu befreien. Doch die britische Regierung stellt sich ihnen in den Weg. Mit allen Mitteln will sie verhindern, dass Leyla eine dunkle Verschwörung aufdeckt.
(Auszug vom Loewe Verlag)

.

Meine Meinung

Ein interessanter Auftakt der mich sofort in seinen Bann ziehen konnte. Bildhaftes Setting mit dem London unter Wasser im Jahr 2099,
65 Jahre nach einer verheerenden Kathastrophe, die die Menschen unter Wasser zwangen.

Dabei ist auch hier der Lebensraum, den sich die Menschen ihr eigen nennen, bedroht. Sei es von den genmanipulierten Antropoiden oder den Geheimnissen die sich wie ein Netz durch die Bevölkerung ziehen.

Sehr interessant und mit dem Thema, das die Regierung etwas verbirgt und mit jeder Menge Action.
Hier gefällt mir das Thema, das Leyla sehr schnell mitgenommen wird in die Intrigen, die sich um das Verschwinden ihres Vaters drehen.
Dabei bleibt sie taff, auch wenn sie Angst hat. Sie schreitet voran und das gefällt mir sehr gut.
Dann Ari, er ist ein sehr interessanter Charakter der mir sehr gut gefällt.

Ich freu mich nach dem Cliffhanger auf Band zwei.

.

Fazit

Gelungener Auftakt der Lust auf mehr macht.

Mehr Informationen:
Loewe Verlag
Homepage von London Shah.

.

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO