Preis:  18,00€ [D, GB] & 12,99€ [eBook]
Seitenanzahl: 512 Seiten
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Knaur HC
erschienen am: März 2019
ISBN: 978-3426226575

***WERBUNG***

Reziexemplar!

Kurzbeschreibung

Im vierten Band der Reihe, treffen wir auf Jacob, der sich wieder seit Wochen in seinem Zuhause bei seiner Familie befindet.
Das Problem daran ist, dass er seine Freunde vermisst und dass ihn seine Familie in die Irrenanstalt stecken will.

Zum Glück tauchen seine besonderen Freunde inklusive Miss Peregrine auf und das Abenteuer geht weiter. Durch die jüngsten Ereignisse altern sie ja wie Jacob und wollen sich nicht nur der modernen Zeit in Florida anpassen, sondern die noch teilweise unerforschten Zeitschleifen untersuchen.

Mit was sie nicht gerechnet hätten ist allerdings, wer ihnen auf ihrer Reise so alles begegnet und welche Geheimnisse dahinter stecken.

 

 

Cover

Das Cover gefällt mir wieder sehr gut mit dem jungen Mädchen auf der Schaukel, das hier fast  friedvoll und vor allem abwartend in die Kamera schaut.

Mit dem bläulichen Schimmer sehr gut interpretiert zu dem alten Foto und für mich ein Eyectacher der sehr gut in die Reihe passt.

 

Schreibstil

Der Autor Ransom Riggs hat mich wieder begeistert.
Ich war  gespannt was in dem vierten Band passieren würde und bin ein absoluter Fan der Reihe.
Sei es von der Entwicklung der Story, bis hin zu den sehr gut ausgearbeiteten Protagonisten mit ihren ganz speziellen Fähigkeiten und ihrer gut ausgefeilten Charakteristika, die einen hier begeistern.
Bei mir lief wieder einmal Kopfkino und ich freu mich schon auf mehr.

 

Meinung

Eine neue Reise …

Oder in dem Fall eine neue Reise mit neuen und alten Geheimnissen die ans Licht kommen.

Denn genau das erwartet hier unsere besonderen Kinder und die Ymbrynen.
Hier gefällt mir die sehr gute Darstellung eines Umbruchs in der Welt der Ymbrynen und ihrer Schützlinge, wie auch die Idee, die Zeitschleifen näher zu untersuchen.
Dabei bleibt die Frage nach den Hollows und den Wights natürlich nicht aus. Denn aus den Augen heißt ja nicht aus dem Sinn.

Ich liebe diesen Storyverlauf, der mit unerwartenden Handlungen begeistern kann und diese Story baut auf den Vorgänger- Bänden mit auf.

Ich verrate euch jetzt nicht zu viel vom Inhalt, sondern gehe auch thematisch passend auf die wieder sehr gelungene Aufnahmen bis hin zur Gestaltung des Buches ein, das ich euch nur ans Herz legen kann und das wieder so mache Fragen aufwirft auch am Schluss, so dass ich mich auf eine Fortsetzung sehr freuen würde.

 

 

Fazit

Gelungene Fortsetzung die mich begeistern konnte.

Freunde und Geheimnisse erwarten dich.

 

Die Reihe

Die Insel der besonderen Kinder
Die Stadt der besonderen Kinder
Die Bibliothek der besonderen Kinder
Der Atlas der besonderen Kinder (Vö. März 2019)
Die Legenden der besonderen Kinder

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

1 Comment

  1. karin

    21. Februar 2019 at 13:52

    Hallo liebe Susanne,
    hm, es könnte natürlich auch ein Junge sein. …oder?
    Wenn man sich das komische Haargebilde einfach mal etwas wegdenkt.
    Ich denke, da an die Covergestaltung der anderen Bücher aus der Serie….immer gab es eine Besonderheit in Verbindung mit der dargestellten Person…habe ich recht. …und so könnte es auch hier sein.

    Diese altertümliche Darstellung passt top zu der Geschichten., finde ich auch.

    LG..Karin..

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO