Preis: 2,99€ [ Ebook]
Seitenanzahl:  217 Seiten
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Selfpublisher
erschienen am: November 2018

Kurzbeschreibung

Im 20. Jahrhundert durchleben Gemma und ihre Freunde viele Veränderungen. Erneut sehen sie sich mit einem großen Krieg und zudem einer grausamen Diktatur konfrontiert, die sie vor ihre bisher schwerste Prüfung stellt. Der machthungrige Ur-Vampir Nergal verfolgt unterdessen weiterhin seinen Plan, die Menschen zu unterjochen. Um sich ihm und seinen Verbündeten entgegenzustellen, müssen die Freunde alle ihre Kräfte bündeln und auf die Unterstützung alter Feinde hoffen. Wird es ihnen gelingen, das Gleichgewicht zwischen Menschen und Vampiren zu erhalten und den Willen des babylonischen Gottes Adad zu erfüllen?

(Auszug von Hope Cavendish)

 

Cover

© by Hope Cavendish

Das Cover macht neugierig wer darauf zu sehen ist. Vampirisch ja, aber wer?
Sehr interessant gemacht und weshalb lächelt der männliche Vampir? Ich finde es passt auf alle Fälle in die Zeitgenossen Reihe und macht Lust auf mehr.

 

 

Schreibstil

Die Autorin Hope Cavendish hat eine außergewöhnliche gut recherchierte Zeitreise der Vampirin Gemma geschrieben, der mich bis jetzt begeistertete und somit war ich auch auf den fünften und finalen Abschlussband gespannt und wurde nicht enttäuscht.

Ich bin ich wieder auf altbekannte Protagonisten getroffen, die mir im Laufe der Jahrhunderte ans Herz gewachsen sind und zum anderen war man wieder in der Zeitreise, wo man nicht nur auf Charlie Chaplin oder Agatha Christie traf, sondern auch wieder unterwegs war mitten in der Welt, wie zum Beispiel New York, Istanbul und vielem mehr.

Die Autorin schafft diese Kulisse spielend in die Geschichte von Gemma und ihren Freunden mit einzubauen, wie auch die Ur-Vampire den Etemmu-Quebrus.

Sehr interessante Reise, bis zu dem finalen Band, habe ich die liebe Hope jetzt sieben Jahre begleitet und Gemma von 1599 bis in die Wirren und Irrungen des Kriegs wie auch der Liebe begleitet und bin begeistert vom Abschluss dieser faszinierenden Reihe die ich jedem Leser nur ans Herz legen kann.

 

 

Meinung

Eine Reise durch die Zeit …

Genau das erwarten hier wieder unsere Freunde von den Zeitgenossen.

Gemma und Giles und ihre Freunde versuchen den machthungrigen und des skrupellosen Etemmu-Quebrus Negal aufzuhalten der den Krieg zwischen Menschen und Vampiren heraufbeschwören will mit allen Mitteln.

Dazu muss ich sagen war ich fasziniert von den Fähigkeiten der Etemmu-Quebrus und auch, dass der babylonische Windgott Adad sie selbst erschaffen hat.
Zum einen, interessant und zum anderen, wie will man einen völlig machthungrigen Ur-Vampir aufhalten!?

Nun, selbst wenn es noch drei andere Ur-Vampire gibt, sind die wiederum auf die Unterstützung der Freunde Gemma, Giles, Fergus und vielen anderen angewiesen.
Dieser Zusammenhalt und auch wieder die verschiedensten Reiseziele und die interessanten Gesprächspartner, nehmen ein mit und machen neugierig von Anfang bis Ende was wohl als nächstes passiert.

Für mich ein gelungener Abschluss.

 

Fazit

Ein absolut genialer Abschluss der begeistert!

Eine Reise durch die Epochen der Zeit.

Die Reihe

Zeitgenossen – Gemmas Verwandlung (Bd. 1)
– Zeitgenossen – Kampf gegen die Sybarites (Bd. 2)
– Zeitgenossen – Pakt mit den Rittern des Dan (Bd. 3)
– Zeitgenossen – Suche nach den Ur-Vampiren (Bd. 4)
Zeitgenossen – Der Wille Adads (Bd. 5)

5 von 5 Sternen

 

 

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO