Der Herbstwahnsinn und Ich.

by , on
Sep 8, 2020

Anzeige

Einblicke in das Leben einer Buchsüchtigen.

Hier seht ihr einen kleinen Einblick in mein Buchzimmer.
Ich liebe den Geruch von gedruckten Büchern. Aber wie ihr seht liegt mein Reader gleich neben dem Sessel parat.
Denn bei solch einer genialen Auswahl an Selfpublishern und Verlagsbüchern würde mein Platz definitiv nicht ausreichen und wahrscheinlich nicht die Statik des Hauses.
Deshalb sind manche Werke auch Digital bei mir eingezogen.

Jetzt stellen sich manche die Frage wie ich die Auswahl an Digital und Print treffe.
Zum Bsp. bin ich Impress Blogger und dieses Imprint von Carlsen hat die Neuheiten erst einmal als E-book bis sie eventuell später als Print erscheinen. Das nur einmal als Bsp.

Loading Likes...

Überlegungen zu Sternen – Wie bewerte ich „richtig“? (Von Monja)

by , on
Jun 21, 2019

Ich habe mir in letzter Zeit viele Gedanken gemacht, über die Art und Weise, wie ich Bücher bewerte. Ich möchte hier meine Überlegungen mit euch teilen und würde mich freuen, wenn sie als Anregung zum Austausch dienen würden.

Es ist ein notwendiges Übel, die Sache mit den Bewertungssternen. Klar könnte man auf dem Blog darauf verzichten, auf Instagram erwähne ich zB nie Sterne sondern drücke meine Empfindungen in Worten aus. Sobald man aber die Rezension in Shops und Communities teilen möchte, ist man doch wieder gezwungen Sterne zu vergeben. Und ganz ehrlich: es ist ja auch die einfachste Art auszudrücken, ob man ein Buch (oder generell ein Produkt) mag oder nicht. Nicht so einfach finde ich oft, alles was ich über ein Buch denke in Sternen auszudrücken.

Ich weiß nicht, ob alle Blogger sich so viele Gedanken darüber machen, aber mir persönlich ist es sehr wichtig fair zu bewerten, meine Meinung zum Ausdruck zu bringen, gleichzeitig aber nicht meine Meinung als Maß aller Dinge zu sehen. Ich habe eine ungefähre Vorstellung davon, wie viel Arbeit in einem Buch steckt und ich finde, Autoren verdienen dafür ein ehrliches und respektvolles Feedback. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass manche – zum Glück nicht sehr viele – Bücher so schlecht sind, dass auch das gesagt werden sollte. Natürlich kann man da immer nur seiner Intuition folgen, aber ich hatte hin und wieder schon mal das Gefühl, dass ein Buch lieblos runter geschrieben wurde, vielleicht nur geschrieben wurde um etwas abzuliefern, und dass der/die Autor/in nicht wirklich dahinter steht. So kommen trotz meines Wunsches nach einem wertschätzenden Tonfall auch mal kleine Schimpftiraden zustande.

Loading Likes...