#Werbung

Preis: 9,99€ [D, TB] & 8,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 336
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag 
erschienen am: Juni 2018
ISBN:  978-3734106255

Reziexemplar!

Kurzbeschreibung

In der romantischen Valerie Lane in Oxford steht der zauberhafte Trödelladen von der 24- Jährigen Ruby Riley.
Sie liebt ihren Laden mit den wertvollen Schätzen, die für sie alle ihre eigene Geschichte
erzählen. Dabei läuft der Laden nicht gerade gut, auch wenn es sich Ruby nicht anmerken lässt kämpft sie um das Überleben.
Daheim wartet ihr Vater, der seit dem Tod ihrer Mutter vor drei Jahren sich stark verändert hat
und selbst Hilfe benötigt. Er verhält sich eher als kleines Kind als wie ein Erwachsender nach dem Traumatischen Erlebnis und blendet die Realität aus.

Diese Situation ist für Ruby die in ihren jungen Jahren schon vieles durchmachen musste hart und so versucht sie sich auf das nötigste zu konzentrieren, bis ihr Herz verräterisch für einen bestimmten jungen Mann zu
schlagen beginnt.

Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut mit dem wundervoll anmutenden Antiquitäten Laden der einen einlädt zum Stöbern und zum wohlfühlen.
Für mich passend zum Titel und zum Inhalt.

 

Schreibstil

Die Autorin Manuela Inusa hat einen wundervollen Schreibstil, der mich in die vergangene Zeit der Valerie Lane mitgenommen hat mit seinen Erzählungen, wie auch in die Gegenwart zu Ruby Rileys ganz eigener Geschichte.
Ihrem Leben, ihrem Schicksal und Wirken und ihrer Fertigkeit mit Antiquitäten umzugehen.
Für mich berührend und bildhaft entführt es den Leser zu sehr guten Freunden, einer Liebe
die erblüht und das noch Wunder geschehen können.
Übrigens ist dies der dritte Band der Valerie Lane Reihe und ich konnte ihn ohne Probleme und ohne
Vorkenntnisse der beiden anderen beiden Bände lesen.

 

 

Meinung

Die gute Fee von Oxford …

Denn genau die war die berühmte Valerie Bonham die einst lebte und deren Überlieferungen im geheimen Fach in Rubys Antiquitätenladen schlummern.
Dieses ganz persönliche Geheimnis unter einer Diele versteckt, begleitet die mittlerweile 24- Jährige Ruby Riley. Sie liebt es in Valeries Tagebüchern zu blättern und ihre Geschichte aufzusaugen
und sich entführen zu lassen in die damalige Zeit.

Rubys Leben selbst, sieht nicht gerade sehr rosig aus. Vor drei Jahren starb ihre Mutter und seitdem kümmert sich Ruby nicht nur um ihren Vater, sondern auch noch um Ruby‘s Antiquitätenladen in der Valerie
Lane benannt nach eben Valerie Bonham.
In dieser Straße sind nicht nur Rubys Freundinnen mit ihren Geschäften zuhause, sondern auch ihre Traditionen, wie sich jeden Mittwochabend zum Tee und Gebäck in Laurie’s Tea Corner zu treffen. Da Ruby die jüngste in der Runde ist, wird sie unter die  Fittiche genommen. Leider stört Ruby manches Mal die Fürsorge, auch wenn sie weiß dass sie es nur gut meinen.

Dabei hat sie mit den Finanzen die leider nicht gerade zum besten stehen zu tun, den der Laden läuft nicht und ihr Dad kann nicht mehr arbeiten nach seiner Diagnose von vor drei Jahren. Alles lastet auf Rubys Schultern
und doch hat sie jeden Tag einen Lichtblick in Form des Obdachlosen Gary der Mitte dreißig ist und aus Manchester stammt. Woher das Ruby weiß?
Nun sie treffen sich jeden Tag und er durfte auch schon bei schlechtem Wetter in ihrem Laden
nächtigen.
Allerdings weiß Ruby das er eine Last mit sich rumträgt die er ihr nicht verraten will.

Kann aus Freundschaft Liebe werden, oder was wird das Schicksal für Ruby und ihre Freundinnen in der Valerie Lane bereit halten …

 

Fazit

Eine wundervolle Geschichte! 

Schicksale, Freundschaften und die Suche nach dem
Weg erwarten hier unsere Freunde von der Valerie Lane.

 

5 von 5 Sternen

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO