Preis: 4,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 287
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
Empfohlenes Alter:
Ab 14 Jahren
erschienen am: August 2018
ISBN: 978-3-646-60431-3

Reziexemplar!

Kurzbeschreibung

Die 17- Jährige Lanea Hall lebt in Bar Harbor, das ihr zuhause sein soll.
Sie geht zur MDI High-School und hat eine beste Freundin namens Molly.
An sich also alles normal. Theoretisch, aber praktisch ist Lanea für alle, bis auf Molly eine Außenseiterin, das nicht nur von ihrer Karamellfarbenen Hautfarbe herrührt, sondern auch von ihren eventuell Hawaiianischen Wurzeln. Genau weiß aber niemand, woher Lanea kommt, da ihre Adoptiveltern nur den Namen ihres Vaters bekommen haben und sonst nichts.
Lanea weiß das und doch schmerzt sie das Außenseitertum und sie fühlt sich seit Wochen entrückt von sich selbst. Irgendetwas scheint in ihr zu rumoren und kurz vor dem Ausbruch zu stehen. Dieses Gefühl wird sogar noch verstärkt als der mysteriöse Cliff auftaucht und ihr berichtet das Lanea die Tochter einer Göttin ist und das sie um ihr Leben kämpfen muss, indem sie ein magisches Diadem findet und Hiro, den Sohn des Schöpfergottes
heiratet.
Schockiert macht sich Lanea auf die Suche nach dem Diadem und sich selbst …

 

 

Cover

© by Impress

Ich liebe das Cover, das nicht nur für mich Lanea zeigt, die fast Neugierig in ihre Zukunft zu schauen scheint. Sondern in der die Flammen um sie herum lodern, wie es sich für eine Vulkangöttin gehört.

 

 

Schreibstil

Der Autor Andreas Dutter hat einen bildhaften flüssigen Schreibstil, der mich wieder einmal absolut fesseln konnte. Ich liebe die Idee hinter dieser Geschichte und die Protagonisten, die mich mit ihrer Art begeistern und mich mehr als einmal zum Lachen gebracht haben.
Ich muss gestehen, das ich gerade so weiterlesen hätte können und verrate euch, das euch hier ein fieser aber absolut gelungener Cliffhanger erwartet, der sich aber sowas von lohnt.
Und jaaaa … auch wenn ich jetzt auf Band zwei warten muss, ist das nicht so schlimm, da ich der Meinung bin, das man mehr als einmal in diese wundervolle Story abtauchen kann.

 

 

Meinung

Ein total irrer Tag … oder wie war das ….

Ja, genau den erlebt die 17 – Jährige Lanea, nachdem ihr der 17- Jährige Cliff begegnet.
Den ab da geht es rund und zwar nicht nur von den Infos her, die er ihr gibt.
Alleine schon das man Feuerfest ist und zwar extrem, da die eigene Mutter eine ozeanische Vulkangöttin war und sie deshalb selbst Götterblut in sich trägt bekommt man ja nicht alle Tage gesagt. Somit verwundert auch nicht, das Lanea erst einmal an einen üblen Scherz denkt.
Zu mindestens bis sie es selbst ausprobiert am heimischen Herd und sich keine Verbrennungen an der Hand von der Herdplatte zuzieht. Geschockt geht sie zu Cliff, der ihr hilft und ihr auch sag,t dass für sie beide eine lange Reise ansteht. Denn Lanea wurde dazu auserwählt, eine der Heiratskandidatinnen zu sein, für einen Göttersohn.

Lanea muss dazu die Ausbildung bei Cliff absolvieren und lernen. Dazu muss sie nicht nur ihre Familie und ihr altes Leben zurücklassen, sondern sich auch neu orientieren. Den bei einem Angriff muss sie mit Cliff flüchten,  da jemand hinter Lanea her ist.

Für mich eine Interessant Idee. Alleine schon wie Cliff ihr mit dem Feuerzeug zeigt, das sie Feuerfest ist, oder es Lanea selbst probiert, hat mich wirklich kurz die Luft anhalten lassen. Ich versetz mich da rein und etwas was man von klein auf eingetrichtert bekommen hat einfach so abzulegen ist schwierig.
Genau wie die Tatsache, das sie mit dem Eichhörnchen Tucker reisen, das mir sehr gut gefällt. Es ist absolut stimmig und bei dem Käse ihrer Mutter und dem Bezug zu Griechenland staunte ich nicht schlecht, wobei super gewählt. Wäre ich so nicht darauf gekommen.

 

 

Fazit

Ich liebe diesen absolut gelungenen Reihenauftakt der mich von Anfang bis Ende fesseln konnte!
Feuer, Hitze und jede Menge Abenteuer erwarten Lanea.

 

Die Reihe
– Ein Diadem aus Reue und Glut (Goddess 1)
– Ein Dolch aus Donner und Wut (Goddess 2, Oktober 2018)

 

 

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

7 Kommentare

  1. Bücherfarben

    8. August 2018 at 16:18

    Huhu Susanne,

    Danke für deine Rezension zum Auftakt dieser Reihe. :) Bei mir subt das Buch noch aber durch deine Rezi bin ich sicher das ich es bald befreien werde. :)

    Liebe Grüße

    Benny

    Antworten
  2. Bücherfarben

    8. August 2018 at 16:19

    Huhu Susanne,

    bei mir subt das Buch noch und muss noch warten. Aber durch deine Rezi merke ich es mir mal für September vor. :D

    Benny

    Antworten
  3. EvaMaria

    27. August 2018 at 11:50

    Hallo Susanne,

    vielen Dank für die tolle Rezension.
    Ich freue mich schon auf weitere Bücher dieser Reihe.

    Liebe Grüße, Eva

    Antworten
  4. Katharina [von booksline]

    28. August 2018 at 13:45

    Huhu meine Liebe,
    was für eine tolle Rezi, die macht mich total neugierig auf die Geschichte! Dankeschön dafür :-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    Antworten
  5. Christine Schröter

    28. August 2018 at 15:38

    Hallo Susanne,
    danke für die schöne Rezi, die mich nun noch neugieriger auf das Buch gemacht hat. Es subbt schon bei mir und ich hoffe, dass ich noch in dieser Woche damit starten kann.
    LG Christine

    Antworten
  6. Caro

    30. August 2018 at 19:00

    Hi Susanne,
    das Buch liegt noch auf meinem SUB und nach deiner begeisterten Rezension bin ich total gespannt darauf. Auch hier finde ich das Cover richtig toll. Irgendwie lese ich zur Zeit nur nicht sooo gerne Fantasy, deswegen habe ich das Buch noch ein wenig vor mir hergeschoben.
    Liebe Grüße
    Caro

    Antworten
  7. Sunniy

    31. August 2018 at 14:25

    Huhu,
    toller Beitrag, ich bin ein großer Fan des Autors. Leider subt es noch bei mir aber nun muss ich es, durch deinen Beitrag, sofort anfangen.

    LG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO