*** WERBUNG ***

Guten Morgen ihr Lieben! :)

Morgenstund hat Gold im Mund, in dem Fall haben wir heute … tadaaaa den vierten Advent schon und die Zeit rennt bis zu Weihnachten.
Ich freue mich, dass ich heute eine ganz tolle und liebe Autorin bei meinem Weihnachtsspecial zu Besuch habe.

Nina MacKay

Nina ist euch vielleicht bekannt von ihren bereits veröffentlichten Büchern, die ich euch absolut weiterempfehlen kann.

Da hätten wir zum Beispiel:

Queen on Heels
Plötzlich Banshee
Rotkäppchen und der Hippster-Wolf
Aschenputtel und die Erbsen-Phobie
Wenn Drachen fliegen (Anthologie)
In Hexenwäldern und Feentürmen (Anthologie)
Games of Flames (Phönixschwestern 1)
Empire of Fire (Phönixschwestern 2)
Dämonentage. Selbst auf die dunkelste Nacht folgt ein neuer Morgen
Black Forest High: Ghostseer
Dämonennächte. Nur in tiefster Dunkelheit kann man Sterne sehen

Nun, wollen wir Nina aber nicht warten lassen.
Deshalb husche ich mal zu unserem Kaffeetisch.

Hallöchen liebe Nina,
ich sehe du hast gut hergefunden. Setz dich gleich mal zu mir.


Nina: Hi, danke für die Einladung:)!

Bei dem Vorweihnachtsstrubel hoffe ich, dass du alles beisammen hast und das Fest gemütlich begehen kannst.
Du hast uns ein tolles Bild mitgebracht, das mir sehr gut gefällt.

Ich finde es klasse, dass du noch Zeit hast.
Wie gehst du mit der Vorweihnachtszeit um?

Nina: Momentan arbeite ich noch so viel, dass ich noch nicht alles dekorieren konnte, aber ich höre Weihnachtslieder beim arbeiten:D

Weihnachten steht ja schon an und ich freu mich darauf.
Lieder gehören zu Weihnachten dazu, da gebe ich dir recht.
Hast du dekoriert?

Nina: Nur einen Kranz an der Tür und ein paar wenige Engel, Tannenbäume und Elchfiguren aufgestellt.

Gibt es bei dir Plätzchen oder bestimmte Rituale zu Weihnachten.

Nina: Fertigteig, ausstechen, verzieren, Zeit zurück an den Laptop zu gehen;)

Plätzchen gehen immer. Wobei wir beim nächsten Thema sind. Du schreibst ja Geschichten die ich nur so wegsuchten kann. Auf was darf man sich als nächstes freuen?

Nina: Im März erscheint von mit Black Forest High 2, im Sommer der 4. Teil der Hipster-Märchen Reihe und im Herbst Dämonenfinsternis. Außerdem arbeite ich an mehreren Exposés für meinen Agenten.

Das hört sich sehr interessant an und ich freu mich schon darauf.
Ich zeige euch jetzt einmal drei ihrer Werke, deren Cover mir sofort aufgefallen sind.

Colle Stories und das Jahr 2020 wird Nina MacKay Buchig.

.

.

.

.

.

.

Was kannst du uns von deinen Storys verraten, bei denen du gerade am schreiben bist?

Nina: Dieses Jahr erscheinen von mir ja ausschließlich Folgebände, daher ist es ja relativ bekannt, um was es geht. In Black Forest High, der Schule für Geisterseher spitzen sich die Krisen zu, außerdem muss Seven sich für einen der Zwillingsbrüder entscheiden und wird von einem gefährlich gruseligen Poltergeistmädchen heimgesucht.

Krisen in Black Forest High sind immer gut. Ich bin gespannt. Aber nun zu deiner Reihe Dämonennächte, die mich absolut begeistern konnte.
Wie bist den auf die Idee gekommen?

Nina: Die habe ich geträumt. Die ersten Szenen von Band eins und die letzte:)

Coole Sache, im Traum diese Idee zu haben.
An sich von der Ideenfindung. Wie läuft das bei dir ab. Was inspiriert dich?

Nina: Mir kommen Ideen überall im Alltag. In letzter Zeit viel durch Zeitungsartikel und Podcasts. Schreibe ich mir dann direkt auf, sonst vergesse ich was.

Hattest du schon einmal eine Idee an einem ungewöhnlichen Ort?

Nina: In der U-Bahn in Singapur und auf einer Fastnachtsparty.

Das sind wirklich ungewöhnliche Orte. :)
Wie sieht bei dir dein Schreibritual aus?

Nina: Ich schreibe eigentlich am liebsten in Cafés oder bei befreundeten Autoren. Oder in meinem Bett. Mein Schreibtisch ist eher ein schmaler Schminktisch und unpraktisch.

Liest du selbst gerne und wenn ja was?

Nina: Ich lese am liebsten Jugend Fantasy.

Da geht es dir wie mir. Ich suchte Jugend Fantasy.
Wo ist denn deine Lieblingsplatz zum lesen?

Mein Bett.

Danke für die tollen Einblicke und auch das du unseren Lesern was tolles mitgebracht hast.

Gewinnspiel

Zu gewinnen gibt es 1 Print ” Dämonennächte: Nur in tiefster Dunkelheit kann man Sterne sehen”

Aber nun erst einmal zur Gewinnspielfrage.

Gewinnspielfrage: Erklärt doch in 2-3 Sätzen, was ihr tun würdet, wenn ihr wie die Protagonistin Adriana mit Dämonen zu tun hättet?
Oder beantwortet mir, was euch an diesem Werk interessieren würde?

Um in den Lostopf zu springen, bitte die Gewinnspielfrage beantworten.

Wer nicht unter den jeweiligen Beiträgen kommentieren kann, der darf auch gerne eine Mail an mich (Bücher aus dem Feenbrunnen) senden.

Mail: admin@buecherausdemfeenbrunnen.de

Betreff: Special mit Nina MacKay

Teilnahmeregeln

*Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern
*Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
*Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
*Keine Haftung für den Postversand
*Versand der Gewinne innerhalb Deutschland
*Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
*Bitte darauf achten eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall
innerhalb einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
*Das Gewinnspiel läuft vom 22. Dezember 2019 – 22. Dezember 2019 um 23:59 Uhr
*Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 23. Dezember 2019 bei Bücher aus dem Feenbrunnen im Laufe des Tages.

Ich wünsche euch Viel Glück!

Liebe Grüßle Eure Susanne

Loading Likes...

17 Comments

  1. Daniela S

    22. Dezember 2019 at 1:14

    Ich würde versuchen einen Ausweg daraus zu suchen. Und mir Hilfe suchen, z. B: meine Familie. Wie werde ich die Dämonen wieder los?

    Liebe Grüße
    Daniela

    Reply
  2. Tina Sack

    22. Dezember 2019 at 9:44

    Hallo Susanne,

    was ich tun würde, wenn ich mit Dämonen zu tun hätte? Die guten Dämonen auf meine Seite ziehen, um durch sie die Schwachstellen der bösen Dämonen zu erfahren. Dann würde ich das Böse bekämpfen.

    Ich würde mich riesig über das Buch freuen, weil ich Teil 1 – wie auch alle anderen Bücher der Autorin – verschlungen habe. Ich warte auch schon sehnsüchtig auf Teil 2 der Black Forrest High.

    LG und einen schönen 4. Advent
    Tina

    Reply
  3. Eugenia Hense

    22. Dezember 2019 at 12:56

    Hallo
    Das ist eine schöne Frage ich würde die böse Dämonen versuchen sie los zu werden zb mit besondere Gegenstände oder mit Waffen
    Oder ich versuche ein paar Verbundene zu finden unter den Dämonen.
    Ich wünsche dir einen schönen 4 Advent ❤️
    Ich würde freuen ein Buch von der Autorin zu haben Ich finde ihre Geschichten mega
    Lg eugenia hense

    Reply
  4. Christina P.

    22. Dezember 2019 at 13:06

    Hallo und einen schönen 4. Advent,

    ich würde alle Kontakte zu Halbdämonen und Engeln nutzen, um eine Invasion der Bösen zu verhindern. Wenn mir sonst niemand glauben will… Und gaaaanz vorsichtig sein, nicht versehentlich einen Vertrag mit einem Dämon zu schließen. Weiß doch jeder, dass die einen nur in die Pfanne hauen wollen. Vorsichtshalber hätt ich daher immer ausreichend Silber dabei ;-)

    LG Christina P.

    Reply
  5. Wayland

    22. Dezember 2019 at 13:14

    Ich müsste erst einmal meine Kampfkunst und meine Ausdauer trainieren, denn gerade könnte ich nicht einmal vor einem Dämon davonlaufen – geschweige denn gegen einen kämpfen. Trotzdem würde ich mich nicht verkriechen und hoffen, dass andere für das Gute kämpfen würden.

    Reply
  6. Seleni Black

    22. Dezember 2019 at 13:20

    Ich würe mir Hilfe suchen, egal woher diese kommt. Anschließend würde ich versuchen eine Schwachstelle bei den Bösen Dämonen zu finden und diese nutzen um sie zu bekämpfen.
    Ein tolles Gewinnspiel, danke dafür.

    Reply
  7. karin

    22. Dezember 2019 at 13:25

    Hallo und guten Tag ,

    hm, ich würde glaube ich , die Jungs von Supernaturel anrufen und mir da Hilfe holen wollen. Ich bin nicht so mutig und kenne mich auch sonst wenig aus mit Dämonen & Co und ich denke, die Jungs könnten mir gute Tipps und Hinweise …wie ich das Dämonenproblem wieder los werde…

    Schönen Sonntag ohne Dämonen..grins…LG..Karin..

    Reply
  8. Angela

    22. Dezember 2019 at 13:39

    Hallo Susanne 😀

    Danke für diesen tollen Beitrag und dein Gewinnspiel. ❤️
    Zu deiner Frage
    Vor den Dämonen verstecken bringt mich nicht weiter. Ich würde versuchen jemanden zu finden der mir hilft das Tor zu schließen.
    Und Waffen besorgen um mich und andere zu verteidigen.

    Ich wünsche allen einen schönen vierten Advent
    Liebe Grüße
    Angela

    Reply
  9. Seleni Black

    22. Dezember 2019 at 13:43

    Ich würde mir Hilfe suchen, egal woher sie kommt. Anschließend würde ich eine Schwachstelle bei den bösen Dämonen finden und diese bekämpfen.
    Ein tolles Gewinnspiel, vielen Dank dafür, dass du dir immer so viel Mühe gibst mit allem.

    Reply
  10. Alexandra Kremhoff

    22. Dezember 2019 at 14:04

    Schönen 4 Advent wünsche ich auch. Ich würde alles in meiner Macht dazu tun, um das Böse abzuwenden. Oin dem ich die guten Dämonen auf meine Seite ziehe und dann verhindere das sich das Böse ausbreitet

    Reply
  11. Margit Bäcker

    22. Dezember 2019 at 18:14

    Huhu Susanne,

    vielen Dank für das tolle Interview. 😀
    Ich liebe Fantasy, mich interessiert der Charakter von Adriana, was sie alles auf sich nimmt um ihreFreunde zu retten. Auch das Thema „Gut gegen Böse,“ Engel und Dämonen. Mich interessiert die Story
    an sich. 😀

    Liebe Grüße Margit

    Reply
  12. Brienne Brahm

    22. Dezember 2019 at 19:13

    Guten Abend,
    also, ich glaube ich würde versuchen mich an einen der fiesen Dämonen zu halten und mir sein Vertrauen erschleichen. Mitten unter ihnen ist doch noch die beste Tarnung. Schließlich würden sie doch nie glauben, dass jemand so bescheuert wäre…hihi

    Und dann, ….zack… Rübe ab…. oder so….muhahaha…..

    Räusper…. sorry, hab ich da gerade so irre gelacht?

    Liebste Grüße
    Brienne Brahm

    Reply
  13. Bonnie Bennett

    22. Dezember 2019 at 19:22

    Ich denke ich würde gucken, dass ich mir Hilfe holen würde. Es gibt ja da genug Experten für.

    Reply
  14. Steffi

    22. Dezember 2019 at 19:22

    Hey,
    Cooles Interview. Ich freue mich mega, dass es bald den vierten Band der Märchen-Hipster-Reihe gibt.

    Solange die Dämonen nicht allzu fies sind, würde ich mit ihnen vermutlich den Alltag kommentieren und ihn somit lustiger gestalten. Oder Streiche spielen.

    Reply
  15. Bibilotta

    22. Dezember 2019 at 20:34

    Ha- was ich tun würde ??? Na ich würde das Susannerl anrufen und sie mal fragen, was man so tun könnte. Sie hat immer die Besten Ideen *lach*

    Nein – Scherz – also wahrscheinllich würde ich versuchen mit unsichtbar zu machen – ODER wenn ich den MUT habe, sie auf meine Seite zu ziehen ;) Geht das überhaupt? Ich weiß es nicht ….

    Einen schönen 4. Advent wünsche ich euch allen ;)

    Reply
  16. Marianne

    22. Dezember 2019 at 20:36

    Hallo,

    mein Instinkt würde mir sagen nimm die Beine in die Hand und renn!!
    Da das aber nichts bringen würde, Hilfe suchen und den Kampf gegen die Dämonen aufnehmen.
    Danke für das tolle Interview 😃

    Liebe Grüße Marianne

    Reply
  17. schlechtiger

    22. Dezember 2019 at 22:12

    Hallo,

    Danke für das Gespräch.
    Nun Dämonen , ich würde mir Verbündete suchen die auch die Dämonen los werden wollen und mit denen zusammen gegen die Dämonen vorgehen. Den die Kraft liegt beim Zusammenspiel mehrerer Menschen die das selbe Ziel vor Augen haben.

    Danke Noch einen schönen 4. Advent.

    Elke

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO