Preis: 9,99€ [D, TTB] & 9,99 € [E-Book]
Seitenzahl: 416
Meine Wertung: 5/5
Verlag: cbt
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
erschienen am: März 2018
ISBN: 978-3570311707

Reziexemplar

 

Kurzbeschreibung

Ryiah und ihr Zwillingsbruder Alex sind auf dem Weg ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen, in der Akademie Jerars. Dort möchte Ryiah eine Kriegern werden, während ihr Bruder lieber ein Heiler ist.
Beide lernen nicht nur dass die Anforderungen der Akademie ihnen alles abverlangt, sondern dass die meisten  ihre Ausbildung abbrechen. Das erste Jahr ist das Jahr, das entscheidend ist und bestimmt wer von den Neulingen bleiben darf. Laut der Akademie nehmen sie nur 15 Schüler auf. Für Ryiah eine Zeit des Hoffen, Bangens und des Kampfes mit sich selbst und anderen, um ihrem Traum ein Stück näher zu kommen und ihre wahre Begabung zu erkennen.

 

 

Cover

Magic Academy – Das erste Jahr von Rachel E Carter

Das Cover ist so klasse und zeigt für mich Ryiah wie sie mit ihrer Gabe experimentiert, die sie hier auf dem Cover schon sehr gut im Griff hat. Gefällt mir auch sehr gut von dem ganzen Aufzug her.

 

 

Schreibstil

Die Autorin Rachel E. Carter hat eine interessante Welt erschaffen, in der nicht nur Magie einen hohen Stellenwert hat, sondern auch eine Akademie, die für die Ausbildung und den Nachschub der Truppen im Land sorgen soll. Dabei gibt es auch hier wieder die typischen Klassenunterschiede von arm zu reich, von gutaussehend zu hässlich, von ungeschickt zu fabelhaft.
Ich war gespannt was mich hier für Protagonisten erwarten und vor allem mit welcher Intention sie mir begegnen würden und war von der ausgearbeiteten Charakteristika begeistert. Zum einen lernt man die junge Ryiah kennen, die immer versucht Stärke auszustrahlen, auch wenn sie manches Mal denkt, dass ihr Ehrgeiz ihr nicht hilft.
Ihr Wille ist vergebens beim lernen, so kommt es ihr des öfteren vor . Der einzige, der sie anzustacheln scheint, es ihm und den anderen zu beweisen ist Prinz Darren, der als einer der ersten von der Königsfamilie überhaupt diese Akademie besuchen darf.
Zwischen beiden fliegen die Funken und die Idee gefällt mir sehr gut und macht Lust auf Band zwei.

 

 

 

Meinung

Ein Leben des Kampfes …

Genau der erwartet die junge Ryiah die man hier kennenlernt. Aus ihrer Sicht ist es ihr Lebenstraum eine magische Fähigkeit zu haben und zu den Kriegern zu gehören.
Sie liebt es und muss lernen, das an dieser Schule nicht nur ein paar Dorfjungen anwesend sind wie aus dem Dorf wo Ryiah mit ihrem Zwillingsbruder herkommt, sondern hier schon ausgefeilte Kampfkunst auf sie wartet die sie erst einmal aufholen muss mit hartem Training. Dazu der Unterrichtsstoff der zeitmässig manches Mal gar nicht zu schaffen ist.

Mir gefällt die Art ihres Ehrgeizes, wenn man wirklich will. Dieses Festbeißen in eine Idee, einen Traum.
Toll gemacht und vor allem nachvollziehbar. Dazu der fesselnde Schreibstil, der einfach nur Lust auf mehr macht, für mich ein absolutes Jahres Highlight das mich hier in seinen Bann ziehen konnte.
Ich bin gespannt wie es Ryiah in ihrer Ausbildung ergehen wird und auch wie die Gefühle von ihr und Darren, die sich an und abzustoßen scheinen weiterentwickeln werden.

 

 

Fazit

Ein gelungener Einstieg in eine faszinierende Reihe der Lust auf mehr macht!
Ein Wunsch der größer ist als die Pein und der Schmerz dorthin.

 

Die Reihe

– Magic Academy – Das erste Jahr
– Magic Academy – Die Prüfung
– Magic Academy – Die Kandidatin (Vö. Oktober 2018)

 

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO