Preis: 3,99€ [E-Book] 
 
Seitenanzahl: 315
Meine Wertung: 5/5
 
 
 
 
Verlag: Impress
Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
erschienen am: Juli 2017
ISBN:  

978-3-646-60317-0

Kurzbeschreibung

**Hüte dich vor dem Gesang der Sirenen**

Farbenprächtige
Seepferde und verborgene Unterwasserschätze. Auch wenn Adellas zum
Greifen nahe liegende Chance, wieder zum Menschen zu werden, mit dem
Kampf im Pazifikmeer zunichte gemacht wurde, gibt sie die Hoffnung nicht
auf. Denn es gibt noch ein weiteres Königreich unter Wasser, in dem sie
fündig werden könnte. Seine Könige sind jedoch nicht ohne und gewähren
keine Hilfestellung, ohne ein besonderes Geschenk zu erhalten. Daher
macht sich die neugeborene Meerjungfrau auf den Weg zum gefährlichen
Bermudadreieck, um einen seltenen Schatz zu finden. Unter ihren neuen
Gefährten befindet sich auch diesmal der undurchdringliche Nobilis,
dessen Gegenwart sie mehr verunsichert, als sie es jemals zugeben würde…
(Auszug von Impress)

Cover

Das Cover gefällt mir wieder sehr gut zu der Reihe und passt wie schon die Vorgänger
inhaltlich. Für mich sieht man hier Adella.

Schreibstil

Die Autorin Valentina Fast hat einen wundervoll flüssigen Schreibstil, der mich wieder Bildhaft in die Unterwasser
Welt mitgenommen hat zu Adella der erst frisch verwandelten Media und ihren
neuen Freunden.
Die Idee und wie sich die Geschichte entwickelt bis zu diesem
Band drei sind sehr gut ausgearbeitet und für mich nicht nur schlüssig, sondern
vor allem von dem Reife Prozess der Protas auch nachvollziehbar. Ich freu mich jetzt schon auf Band vier. ?

Meinung

Wenn der gefahrvolle Weg erst beginnt …

Dann sind wir wieder bei der noch jungen und frisch verwandelten Adella, die
nach ihrem Aufenthalt bei König Fortis, mit einigen Medius und dem
geheimnisvollen Nobilis auf dem Weg zu den Herrschern des Indikmeeres ist.
Dabei müssen sie allerdings vorher nicht nur auf dieser gefahrvollen Reise an den
Sirenen vorbei, sondern auch durch das Vulkangebiet das nicht nur gefährlich
sondern sehr heiß ist.

Leider belastet aber nicht nur die Angst und die Sorge
und Sehnsucht Adella in ihren Gedanken an ihre Oma und ihren Stief Opa. Sondern
auch das seltsame von Abscheu geprägte Verhalten Santurs, oder die Frage wo
Jack ihr Geisterfreund ist und warum er sich nicht mehr zeigt.
Das alleine ist
für Adella schon viel und auch die wiederstreitenden Gefühle für Nobilis die
Tag für Tag stärker zu werden scheinen.

Dabei ist Marus und Elea die Piratentochter nicht gerade sehr Hilfreich. Denn Elea ist da in diesem Punkt das Adella Gefühle für Nobilies haben könnte
sehr Direkt. Bei diesen gefahrvollen Unternehmungen um ein besonderes Geschenk
für das Königspaar aus dem Bermudadreieck zu besorgen gibt es natürlich auch Verletzte
und Adella versucht wie immer zu helfen, auch wenn
ihre Heiler Kräfte noch mehr Fragen aufwerfen als ihr gut tun.

Fazit

Ein absolut gelungene Fortsetzung mit Spannung bis zum Ende und der Frage wie
es jetzt weitergeht!?

Die Reihenfolge
– MeeresWeltenSaga 1: Unter dem ewigen Eis der Arktis
– MeeresWeltenSaga 2: Mitten im Herzen des Pazifiks
– MeeresWeltenSaga 3: In den endlosen Tiefen des Atlantiks
– MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans
– MeeresWeltenSaga 5: Mit der reißenden Strömung der Antarktis

5 von 5 Sternen 

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO