Preis: 9,99€ [Audio-CD]
Laufzeit : 2 CDs, Laufzeit: ca. 2h 2
Meine Wertung: 5/5
Verlag: cbj audio
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 6 Jahren
erschienen am: Juli 2017
ISBN: 978-3-8371-3890-0

Reziexemplar

 

Kurzbeschreibung

In ihrem neuesten Abenteuer geht es wieder rund bei der kleinen Nixe Meja Meergrün.
Sie ahnt noch nicht warum ihre Kümmerkröte Padson so niedergeschlagen ist.
Den der ist nach seinem Auftauchgang auf ein erschreckendes Szenario getroffen. Oberhalb von Lyckhav sind große  Fangschiffe und keine kleinen Boote mehr, die die Meeresbewohner mit Fischnetzen bedrohen.
Padson weiß wie Impulsiv Meja ist und hält es vor ihr geheim.
Nur ob ihm das was nützt ….

Cover

Meja Meergruen rettet den kleinen Delfin von Erik Ole Lindstroem © by cbj

Das Cover ist wieder passend zum Inhalt. Man sieht Meja, wie sie mit dem Delfin lacht und für mich ein fröhliches und gleichzeitig wundervoll gezeichnetes Cover. Passend zum Inhalt und zum Titel.

 

Sprecherin

Anna-Thalbach hat hier die Geschichte des Autors Erik Ole Lindström wundervoll umgesetzt.
Zum einen: Meja ist eine Mischung aus vielen meiner Kinderhelden. Man merkt dass sie einen Sturkopf hat und auf der anderen Seite versucht sie ihren liebsten zu helfen. Dabei muss man festhalten das Meja ziemlich auf sich allein gestellt klarkommen muss, da ihre Eltern noch auf Expedition sind. Meja macht das Super und auch wenn sie nicht alles so möchte wie von anderen gewollt kann man sich auf sie verlassen.

Gefällt mir sehr gut, auch das man hier auf den Fischfang und auch das Meer und seine Bewohner hinweist. Es ist zwar Spielerisch gemacht aber für Kinder fantastisch umgesetzt.

 

 

Meinung

Meja ist wieder da …

Genau das dachte sich auch wohl die Lehrerin Frau Black, die Meja schon ewig nicht mehr im Unterricht gesehen hat und deshalb ganz überrascht ist das sie mal erscheint.
Meja allerdings macht das, da sie denkt das sie Padson ihre Kümmerkröte damit aufheitern kann.

Aber was Meja nicht ahnt ist das die Unterwasserwelt Lykhav in Gefahr schwebt und zwar durch Fangschiffe. Fangschiffe sind in diesem Teil nicht gerade normal, eher kleine Fischerboote.
Bei der Entdeckung des Geheimnisses entscheidet sich Meja was zu unternehmen, wie es Padson befürchtet hat und somit wird ein Rettungsplan erstellt.

Das Meja da nicht nur einen Delfin namens Caspar kennenlernt bleibt nicht aus und das Chaos nimmt seinen Lauf. ;)

 

 

Fazit

Ein wundervolles Abenteuer das mich begeistert hat!
Eine Gefahr und Freunde die zusammen halten.

 

5 von 5 Sternen

 

 

Loading Likes...

1 Comment

  1. Kristen Konz

    23. Mai 2018 at 14:54

    Wir haben so viele Lieblingsheld/innen, aber Meja ist definiv in unsere Top 5! Eine Unterwasser-Pippi-Langstrumpf! Und die Hörbücher sind spitzenmässig gelesen!

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO