*** Rezensionsexemplar ***

Hier handelt es sich um den zweiten Band und kann nicht unabhängig voneinander gelesen werden.

Schloss der Schatten 2: Hexenblut

Ist eine Lösung möglich …
Genau diese Frage stellt sich Raoul.
Er ist sich nicht sicher was er tun kann und wie weit andere ihm helfen.
Denn auch Aurica fürchtet das Raoul sich gegen sie wenden könnte.
Allerdings sind das nicht die einzgen Probleme um die sich Aurica kümmern muss, denn auch die Hexen und die Werwölfe haben einen Plan und es geht spannend weiter.

.

Auf Raouls großer Liebe liegt ein Fluch, der ihre Seele in einem ewigen Schlaf gefangen hält. Er kann sie retten – doch dafür müsste er ihren gemeinsamen Sohn opfern und zu einem Schicksal schlimmer als der Tod verdammen.

Während er noch mit sich hadert, stellt sich heraus, dass der Fluch den Schlüssel zu unvorstellbarer Macht birgt. Diese weckt Begehrlichkeiten bei dem ortsansässigen Werwolfsrudel und einer intriganten Hexe. Plötzlich läuft Raoul Gefahr, zu deren Werkzeug zu werden und alles zu verlieren. Als letzten Ausweg bittet er Aurica und die anderen vom Schloss der Schatten um Hilfe. Doch das Misstrauen gegen ihn ist groß – und begründet. Jeder weiß, dass der Vampir gern nach seinen eigenen Regeln spielt. Wird es auch diesmal so sein? Zudem kämpfen Aurica und ihre Freunde mit ihren eigenen Dämonen, denn der Werwolf Attila wird von einem dunklen Geheimnis aus seiner Vergangenheit eingeholt. Zunächst scheinen beide Ereignisse unabhängig voneinander. Doch dann stellt sich heraus, dass in dem einen die Lösung des anderen liegt – allerdings zu einem vernichtend hohen Preis.

(Auszug von Amazon)

Der erste Blick

Das Cover ist interessant und zeigt für mich Raoul und die schlafende Mathilda, aber spricht mich nicht so an.

.

Meine Meinung zu Schloss der Schatten 2: Hexenblut

Ich war Mega gespannt und wurde nicht enttäuscht.
Ich liebe die Fortsetzung und Raoul ist echt in einer Zwickmühle in der ich nicht stecken möchte. Dann Aurica und Daniel sind klasse und gefallen mir sehr gut.
Die Ideen die hier umgesetzt wurden und auch die Weiterentwicklung der Protagonisten und ihrer gelungenen Charakteristika sind sehr gut dargestellt und machen neugierig.
Dazu noch die Geheimnisse die einen spannend mitnehmen und das Setting sind gut gewählt.

Der Schluss macht neugierig auf Band drei.

.

Fazit

Ich freu mich schon auf mehr aus dem Schloss der Schatten.

Mehr Informationen

Hier kommt ihr zur Homepage der Autorin Jeanatte Lagall.

Meine Rezenion:
Schloss der Schatten.

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

1 Comment

  1. Karin

    23. Februar 2020 at 15:14

    Hallo liebe Susanne,

    von dieser Autorin kenne ich schon “Die Reise des Karneolvogels” fand ich cool wie sich das Mädchen plötzlich in einen Jungen verwandeln musste/hat …
    LG..Karin..

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO