Second Horizon

by , on
Mrz 12, 2020

*** Rezensionsexemplar ***

Second Horizon

In einer Welt, in der Perfektion im Auge des Betrachters liegt, lebt Wolf.
Er ist sich seiner Gestalt bewusst, die die eines Wolfes ist und auch der inneren Zerrissenheit, die diese Gestalt mit sich bringt.

Ein Mensch in Form eines Wolfes, gefangen in der Zerrissenheit der Seele, zwischen Mensch und Bestie versucht er sein Leben in der Anonymität von Neo-Lhasa der Megacity der Freidenker und Individualisten zu leben, bis ihm eines Tages Babe vor die Füße fällt.
Klein, niedlich und eindeutig völlig durchgeknallt mit ihrem kybernetischen Knochenbau der es in sich hat und mit magischen Runen, die einen bei Magieanwendungen erzittern lassen.

Babe hat ein Geheimnis welches Wolf nicht ergründen kann und doch sind beide befreundet, was eigentlich nicht in Wolfs Bild der Freiheitsliebe passt.
Denn Freunde machen abhängig.

Bei einem Auftrag den Babe an Land zieht und der nicht gerade legal ist, treffen sie nicht nur auf einen Exorzisten, sondern auf eine Macht, die alles in den Schatten zu stellen droht und ihre Existenz bedroht.

Die Grenzen zwischen Freundschaft, Zerrissenheit im Inneren, der Suche nach Antworten und gar nach sich selbst lenken die Weichen in diesem Futuristischen Abenteuer.

.

“Ist so etwas Unvollkommenes wie der Mensch dazu in der Lage, ein perfektes Wesen zu schaffen?”

Das Antlitz der Welt wurde durch Wissenschaft, Magie und die ewigen Mühlsteine der Zeit geformt – nichts ist vom Griff des Fortschritts unberührt geblieben.

Wolf ist in einem Zustand zwischen Mensch und Bestie gefangen, der innere Kampf zwischen Instinkt und Verstand bestimmt seinen Alltag. Als plötzlich eine junge Frau vom Himmel fällt und sich ihm nur als Babe vorstellt, ahnt er nicht, dass mehr als nur seine Freiheit auf dem Spiel steht. Durch eine körperlose Hackerin und einen düsteren Exorzisten verwischen die Grenzen zwischen Richtig und Falsch. Gemeinsam wagen sie sich viel zu nah an das Herz der Machthabenden und müssen sich fragen, was ihnen Vertrauen und Selbstbestimmung wert sind.

Im Kampf gegen ihre eigenen Ketten lenken sie den gierigen Blick des letzten Gesetzes auf sich – die Krone menschlichen Schaffens, Wesen aus lebender Technik und verdrehter Magie:

Die Engel.

(Auszug von Amazon)

.

Der erste Blick

Ich war begeistert von den Flügeln die sich um den Titel ziehen und gleichzeitig in einem leuchtenden Kreis eindrucksvoll herausstechen.
Dabei ging mir durch den Kopf: Am Ende des Tunnels gibt es einen Hoffnungsschimmer.
Cool gewählt zum Inhalt.

.

Meine Meinung zu Second Horizon

Ein Buch genau nach meinem Geschmack.

Hier lernte ich zwei unterschiedliche Protagonisten kennen, die beide sehr starke charakteristische Züge haben.
Wolf und Babe.

Beide individuell und doch befreundet versuchen sie in Neo_Lhasa zu überleben, sei es legal oder Illegal.
Dabei treffen sie auf Exorzisten die sie zum Limit bringen. Wie auch aus ausgeklügelte High Tech die alles Vorstellbare aus unserer Zeit in den Schatten stellt.


Beide lernt man kennen und ich muss sagen ich finde sie beide toll.
Babe hat eine raue Art, auch wenn man das auf den ersten Blick gar nicht glauben kann, da sie so zart und klein aussieht.
Wolf ist da eher der zarte und auch etwas knurrige. Ich finde ihn sehr interessant.
In seiner Wolfsgestalt und auch die Info, das er mal ein Mensch war der nun mit seiner inneren Zerrissenheit kämpfen muss.

Dabei müssen beide sich nicht nur mit ihrer Existenz befassen, sondern auch Credits verdienen um zu überleben.
Nachdem sie deshalb einen halsbrecherischen Auftrag annehmen wird es heikel.
Nicht nur das es Mega gefährlich ist,wartet auch ein Trupp darauf auf die Jagd zu gehen.
Dieser Trupp stellt alles bis dato gelesene von Engeln in den Schatten und das auf übelste Art und Weise.
Denn diese Engel sind alles andere als nett und freundlich.

Ich muss sagen ein bildgewaltiges episches Abenteuer aus der Feder von E.F. v. Hainwald das mich sprachlos, begeistert, fasziniert und nachdenklich zurücklässt.
Hier wird man mit Themen wie Selbstfindung und auch gesellschaftlichen Konventionen und ihre Lasten konfrontiert.
Aber auch das Thema der Überdeckung der völligen Kontrolle und auch wie Individualität die meisten abschreckt.
Anders zu sein als der Schwarm.
Die Allgemeinheit wäre doch perfekt, wenn das Wörtchen WENN nicht wär.
Doch hat genau dieses Andersartigkeit hier genau das auf den Punkt gebracht.
Dieses Werk ist wieder ein gelungenes Lese-Highlight aus seiner Feder ist.

.

Fazit

Spannendes Science-Fiction Abenteuer mit einer perfekten Kombination derben Humors und der Komplexität der Geheimnisse rund ums Leben.
Die Struktur eines Systems ausgrenzend auf viele Systeme unserer Kulturen gemünzt und auch grenzüberschreitend auf alle Zivilsationen gesehen.

Mehr Informationen

Hier kommt ihr zur zum Gedankenreich Verlag.
Zum Autor E.F. v. Hainwald.

5 von 5 Sternen

alt="Bewertung 5 Sterne"
Loading Likes...

2 Comments

  1. karin

    14. März 2020 at 9:22

    Hallo liebe Susanne,

    interessante und begeisterte Rezi von Dir. Bin gespannt wie es mir gefällt.
    LG..Karin..

    Reply
  2. JamesAntag

    23. April 2020 at 22:34

    Wow, gorgeous site. Thnx …

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO