Preis: 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 325
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
Empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
erschienen am: Dezember 2017
ISBN: 978-3-646-60325-5

Reziexemplar!

 

Kurzbeschreibung

Die 17- Jährige Melody Parker lebt mit ihrem Bruder und ihrer Mutter in Washington D.C.
An einem Tag wie eigentlich jeder andere, wo Melody gerade den Gedanken um ihr Beziehung nachhängt in der Schule, geht es dramatisch schnell. Die Sirenen ertönen, Fenster platzen und ein unbekanntes Objekt das sich als Ufo herausstellt stützt ab.

Angst und Schrecken breiten sich rasend schnell aus und die Behörden sind daran die überlebenden Außerirdischen zu bergen.

Melodys Mutter wird sogar zu einem speziellen Programm gerufen und mit ihrer Familie eingeteilt. Melody steht deshalb vor der Frage, wird sie ihrer Angst vertrauen oder sich der Herausforderung stellen.

Denn ausgerechnet Melodys Familie soll einer der Außerirdischen bei sich daheim aufnehmen und ihm helfen sich auf der Erde zurechtzufinden.

Cover

© by Dark Diamonds

Das Cover ist wieder einmal Traumhaft mit der jungen Frau und den Sternen im Hintergrund, die das Dunkel erhellen. Für mich sehr passend zum Inhalt und ein gelungener Eyecatcher.

 

 

Schreibstil

Die Autorin Jennifer Wolf hat einen wundervollen Schreibstil, der mich auch in dieser Geschichte wieder absolut begeistern konnte mit der bildhaften flüssigen Sprache.
Dabei sind die Hauptprotagonisten mit ihren Stärken und Schwächen nicht nur sehr Authentisch, sondern nehmen einen auch von Anfang bis Ende, mit der spannenden Storyline gefangen.
Absolut gelungen und ich freu mich schon auf mehr aus der Feder der Autorin.

 

 

Meinung

Wenn ein Besuch überraschender nicht hättte kommen können …

Dann sind wir bei der 17- Jährigen Melody Parker die Zeuge wird, als ein Ufo mitten in Washington herunterkommt, und die Bevölkerung in Panik versetzt.
Melody ist geschockt und hat Angst vor dem unbekannten und um ihren Bruder, der bei der unglücklichen Landung von Scherben getroffen wurde und lebensgefährlich ins Krankenhaus ihrer Mutter gekommen ist.
Er schwebt in Gefahr.

Für Meldoy ziemlich viel und auch die Sorge das ihrer Mutter etwas passieren könnte, den die übernimmt auch die medizinische Versorgung der Außerirdischen. Melody muss aber erkennen, nachdem ihre Mutter und sie am Programm “Ohana” teilnehmen, das Außerirdische wie Neven der jetzt bei ihnen in ihrer Wohnung lebt und diese sicher auf dem Militärgelände untergebracht ist so ganz anders ist.

Nicht nur das Neven schlimmes in seinen jungen Jahren durchmachen musste, ist er noch immer von dem Traumatischen Ereignissen nicht nur seelisch sondern auch körperlich gezeichnet. Melody versucht ihre innere Abneigung aufrechtzuerhalten, aber auch sie merkt das Neven Hilfe braucht.

Ich liebe diese wundervolle Geschichte die zeigt das Angst vor unbekanntem und neuem überwunden werden kann. Das Herzlichkeit und Mitgefühl und auch sich auf eine andere Sicht einzulassen hilfreich sein können.

 

 

Fazit

Eine wundervolle Geschichte die mich begeistern konnte!
Außerirdische auf der Erde und die Frage nach dem Warum beginnen.

 

 

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO