*** WERBUNG ***

Hallöchen ihr lieben Leser und Leserinnen.

Heute habe ich meine buchverrückte Bibi zu Gast.
In dem Fall Kuri hat sie zu Gast, denn ich habe Bibi einfach schwupps die wupps vergessen.
Da war ein dringender Fall, denn ich noch dazwischen bekommen habe.
Dafür hat mir Bibi Strafe angedroht mit Treppensteigen.
Uff …. Ächz …. Allein schon der Gedanke ist gruselig.
Aber da muss ich nächstes Jahr wohl durch, wenn wir den Kölner Dom besteigen.
Das wird was geben.
Aber nun erst einmal zu Bianca von Bibilotta.

Uff, Ächz, stapf. „Was für ein Wetter.“ , keuch Kuri schnaufend vor sich hin.
Immer muss ich noch Bücher ranschaffen und Deko.
Kuri ist sich sicher, dass dies die Strafe ist auf jemand bestimmtes gehört zu haben. Aber was solls. denkt er. Mitten beim Schleppen von Kisten mit Büchern, um daraus buchige Sitzplätze zu bauen, rund um den Treffpunkt im Feenbrunnen. An dem Baum des Lebens stellt Kuri ein Geräusch fest, das ihm seltsam erscheint und geht auf Spurensuche.

„Na verdammt wo bin ich den hier gelandet?“ , hört er eine zeternde Stimme fluchen.
Er rennt zum Drachenfelsen Flussaufwärts um auf eine seltsam zerzauste rothaarige zu stoßen, die gerade dabei ist auf dem Hintern sitzend ihre Brille zu richten.
„Hey du, was treibst du hier, und vor allem wer bist du?“ Fragt Kuri alarmiert.
„Häh. Wie wer ich bin? Na Bianca von Bibilotta. Wo ist denn Susannchen, mal wieder?
Die ist gut, ich trab hierher von Köln an und lande auf dem Hintern mitten am Hang eines Wasserfalls.“ Sie schaut mich an und grinst.

„Wie du kennst Susanne? Moment.“ , überlegt Kuri. „Du bist Bianca, die Buchzertifizierte Buchsüchtige? Nicht wahr?“
„Genau die. Man hat also schon hier von mir gehört. Ich muss ja mal schauen was unser Susannchen da treibt. Aber nochmal wo ist sie überhaupt unser Wirbelwind?“

„Susanne ist soweit ich weiß  mit ihrem Teleporter kurz wohin.“
„Was heißt denn hier Kurz?“
Nun, kurz kann ein paar Stunden oder Tage sein, das weiß man bei ihr nie so genau. Vielleicht kann ich dir weiterhelfen?“
„Na super – die Susanne mal wieder. Aber sag, wer bist denn du überhaupt?“ Bianca linst über ihre Brille zu Kuri.
„Oh entschuldige, vor lauter Aufregung ganz vergessen. Kuri, die persönliche Leibwache von Susanne und ihre rechte Hand.“ Flunkert Kuri.
„Ahhhaaaa“ kommt es von Bibi. „Sehr gut dann kannst du mir bestimmt weiterhelfen. Susannchen wollte mich interviewen.“
„Öhm okay, das sollte ich als ihre rechte Hand auch hinbekommen“. Kuri grinst. Somit hätte er der Feentane Susanne einen Dienst erwiesen und müsste nicht länger Bücher schleppen. Das grinsen wird breiter. „Komm bitte mit, da vorne sitzt es sich gemütlicher.“

Kuris Interview mit Bianca

Kuri bringt Bianca zu den Baum des Lebens, der mit seiner Größe und seinem Aussehen Bianca sofort zu faszinieren scheint.
„Schön habt ihr es hier.“
„Das freut mich sehr, dass es dir bei uns gefällt. Wir haben auch feine Leckereien, warte ich hol was.“ Kuri flitzt los und holt Muffins und Kekse und Fliedertraum Likör. Auch eine Spezialität, die mit ihrer rosa Farbe neugierig macht.

Bianca jedenfalls langt genüsslich zu und genießt den Likör.
„Der ist ja wahnsinnig lecker. Da brauch ich nachher aber das Rezept.“ , sagt sie grinsend zu Kuri.
„Nun ich denke das Rezept kann ich dir geben, aber der Feenstaub der das ganze so lecker macht funktioniert nur im Feenbrunnen.“
„Was? Echt jetzt. Gut, dann komm ich jetzt öfter vorbei.“ Bianca grinst wieder.
„Bianca, ich überlege gerade was man für Fragen stellen könnte, ich hab das noch nie gemacht.“  kommt es von Kuri.
„Nun ja, wie wäre es, wenn ich mich mal den Lesern vorstelle. Die meisten kennen mich vielleicht schon, aber für die wo es noch nicht wissen wäre das eine Idee.“

„Okay!“ , kommt es von Kuri.

Also … wie du schon weißt – ich bin Bianca oder Bibi – oder eben auch Bibilotta genannt. Ganz nach meinem Blognamen *lach*. Ich bin – und jetzt sag ja nichts falsches Kuri – zarte 44 Jahre jung. Ja – JUNG. Im Herzen fühl ich mich zumindest so und bin für jeden Schabernack zu haben. Also nicht zu alt für irgendwelche Späße.
Ich lebe inzwischen im wunderschönen Köln – das ist die Stadt mit dem berühmten Dom – auf den ich Susanne irgendwann mal entführen möchte – so ganz ohne ihren Teleporter. Denn dann muss sie mit mir über 500 Stufen hochsteigen *lach* – das könnte lustig werden.

Na ich schweife ab …. Also in Köln wohne ich nicht alleine … mit meiner kleinen Zockertochter (wenn sie das klein hört – schreit sie gleich wieder, denn sie ist ja nicht mehr klein mit ihren 12 Jahren) und mit meinem Mann – dem Kölner Jung sowie mit 2 Katzen – Bonnie und Clyde.

Ich bin – wie du schon so schön erwähnt hast „Zertifiziert Büchersüchtig“ … meine Buchregale platzen aus allen Nähten – mein Reader hat Gott sei Dank genug Speicherplatz – und ja – ich liebe ALLES rund um Bücher – egal ob Fantasy, Romance, Historisches oder auch Thriller. Am liebsten habe ich natürlich Geschichten mit viel LIEBE – bin ich doch auch als große Romantikerin bekannt, was das Lesen angeht *lach*. Da kannste manche Autoren fragen ….

Ja – was soll ich noch sagen – ich lebe meine Leseleidenschaft und die Liebe zu Büchern auf meinem Blog „Bibilotta“ aus – den ich im Mai 2020 nun schon 10 Jahre führe …. Eine lange Zeit oder? Und das wird auch hoffentlich noch eine lange Zeit so weitergehen …

„WOW… 110 Jahre?“
Bianca lacht. „Kuri, wie sollen 110 Jahre gehen?“
„Ohhh ich meine 10 Jahre. Entschuldige, aber das ist lange, ich meine so viele Bücher. Wieviel hast du denn seitdem gelesen? Hast du überhaupt noch Platz in deinem Bücherregal?“


Bianca: Platz im Bücherregal wird überbewertet – es voll zu bekommen ist die Kunst für sich – und das schaff ich immer … aber mit dem Platz, das ist schon so eine Sache. Einmal im Jahr wird dann aussortiert und fleißig verschenkt, damit wieder neues Platz hat – anders geht das nicht.
Wobei es mir immer schwer fällt mich von Büchern zu trennen – aber was muss, das muss. Mein Mann schlägt dann immer die Hände über dem Kopf zusammen, denn er muss dann wie du Kuri, die Bücherkisten schleppen *lach*

„Bibi, darf ich dich was Fragen in Bezug auf Hobbys? Du liest ja sehr gerne, außer dem lesen hast du da noch andere Hobbys? Susanne meinte mal, das man als Blogger ein Multitasking Talent besitzen müsste. Da man Fotograf, Designer, Künstler und Schreiberling wie Leser in einem ist. Stimmt das? Oder ist das nur bei Susanne so?“

Na Susanne ist ja ein Fall für sich – das muss man ja schon mal sagen *lach*
Aber ja – ich hab auch noch andere Hobbys. So hab ich vor gar nicht langer Zeit das Zeichnen für mich entdeckt…


So hab ich derletzt noch ein cooles (wie ich finde) Lesezeichen für Susanne und für Sebastian Fitzek gemalt … oder eben dieses Jahr meine ganzen Weihnachtskarten selbst kreativ zusammengemalt *lach*. Nicht immer perfekt – aber es kommt von Herzen und macht Spaß.

.

.

Was das Fotografieren und so angeht – da bin ich immer am experimentieren – und versuche immer mal was anderes … aber ein Profi bin ich da nicht. Aber wenn man einen Blog führt muss man eben allerhand selbst können – wie Banner erstellen, Fotos machen und diese bearbeiten oder eben kreativ im Schreiben sein. Vor allem wenn man mit Susanne Blogtouren macht. Die nötigt mich dann ja auch immer zu Fan-Fictions. Da tu ich mir allerdings immer was schwer – doch wenn man mir eine Vorlage bietet, klappt das auch immer irgendwie.

Arbeit oder nicht, dass ist hier die Frage!

Das ist ja richtig Arbeit?

Da sagst du was – das wird oftmals ganz schön überschätzt. Aber Arbeit, die eben auch Spaß macht. Man will ja die gelesenen Bücher dementsprechend präsentieren und ansprechend rüberbringen. Wenn wir schon beim Lesen so begeistert sind, geben wir das dann ja auch in unseren Beiträgen weiter. So kann es bei einer Rezension schon mal eine bis zwei Stunden dauern, bis die fertig ist mit Bildmaterial und allem. Von den Tourbeiträgen fang ich mal gar nicht an – das ist dann wieder eine noch andere Geschichte *lach*. Aber wie gesagt – mit Herz und viel Spaß bin ich da dabei und solange das so ist werde ich das auch weiterhin machen.

Zum Beispiel habe ich ja, wie jedes Jahr mein Autoren-Advent-Special, das gerade auch auf meinem Blog läuft.
Hier habe ich die liebe Jessica Winter zu Gast.

Bibilottas Autoren- Advent-Special

„Ja, ich denke, dass es so ist wie bei unseren Büchern im Feenbrunnen, wenn die schlüpfen, geboren aus neuen Gedanken der Autoren. Ihr versucht diesen Buchbabys zu helfen bekannter zu werden wenn sie euch gefallen und unterstützt die Autoren mit Rat und Tat wenn ich das richtig verstehe?“

Genau so – und da sind wir dann zu allerhand Schabernack bereit. So war ich schon als Händlerin für die Buchreihe der Lichtgeborenen von E.F. v. Hainwald unterwegs – oder auch in anderen Abenteuern auf einmal verschwunden – mit dem Teleporter von Susanne – wie derletzt noch bei der Tour zu „Damaged“ von Carina Müller

„Kuri …meine Güte wo steckt er denn jetzt schon wieder!?“
Kuri dreht sich herum und sieht Greta auf sich zukommen.

Greta.“ , strahlt er die kleine zierliche Person vor sich an. „Was gibt es denn?“

„Kuri, was machst du hier, du sollst doch alles richten. Ich bin zum Glück gerade vorbeigekommen und sehe nur Chaos. Die Zeit rennt.“
Bianca räuspert sich. Kuri schaut zu Bianca. „Greta darf ich dir jemanden vorstellen, Bianca von Bibilotta und der Gast von unserer Feentante Susanne. Ich betreue Bianca gerade und deshalb konnte ich nicht weitermachen. Ich führe hier ein wichtiges Interview.“
Nun schaut Greta zwischen Bianca und Kuri hin und her. „Wie du interviewst. Echt jetzt???“ , Greta schaut völlig perplex Bianca an.
Bianca grinst.  „Der liebe Kuri hat recht, das macht er.“
„Echt?“
„Echter und ich wäre nicht im Feenbrunnen… oder doch?“ , überlegt Bianca.
„Nun gut, dann mach weiter.“ , Greta schaut Kuri an. „Ich meine ich wollte ja nicht stören.“
Ist schon gut Greta, wenn was ist melde dich, ich mache nachher weiter oder vielleicht kann ja Kreno noch ein bisschen helfen.“

„Okay, bis nachher Kuri.“ Greta eilt davon und dreht sich dabei ein paar Mal um.
„Greta scheint ja voll perlex.“ , kommt es von Bibi, die sich das ganze still und leise angeschaut hat. „Wie?“ Meint Kuri und widmet sich wieder dem Gast.

„Nun, ich denke das du Greta gerade imponiert hast.“
„Was echt.. denkst du wirklich?“
„Na hör mal, ich sag dir, bei dem Stoff von Romanzen und allem was ich gelesen habe, bin ich da wirklich ein Experte. Ich sag dir, dass war gerade klasse und Greta sieht dich jetzt in einem neuen Licht.“
Kuri strahlt. „Das wäre super.“
„Ja Kuri, ich kenne deine Story vom Nikolaus Tag und das war wirklich zu gut.“
Kuri wird rot. „Nun ja, ich meine, es war ja das erste Mal und überhaupt.“ , wird er immer leiser.
„Kuri kommen wir nochmal zum Interview. Das mit Greta wird schon.“
„Okay.“ , Kuri grinst wieder wie ein Honigkuchenpferd. „Nun Bibi, was kann man noch für Fragen stellen?“
„Nun wie wäre die Frage was man als Blogger den ganzen Tag macht.“

„Was ist überhaupt Blogger und wie machst du das?“

Ok Kuri – was macht man als Blogger so – allerhand neben dem normalen Alltag (ich geh ja auch noch arbeiten und habe Kind und Mann zu Hause zu verköstigen und den Haushalt zu führen *lach*)
Aber was die Blogarbeit angeht muss man einiges immer wieder stemmen. Beiträge schreiben, Rezensionen tippseln, Aktionen planen und vorbereiten, Social Media bedienen – und natürlich LESEN !!!! 😉  Aber dabei kann auch allerhand schief gehen – was nicht immer so toll ist – aber hey… wir sind auch nur Menschen *lach*

„Ja, Bibi, das ist cool. Erzählst du es mir?“

„ Pannen findest du cool ??? Okay, ich fang mal an. Die Pannen, die passieren können. Ein Blick hinter und vor die Kulissen. Alsoooo – da geht so allerhand, wenn du mich fragst. Das fängt an mit der Zeitumstellung zweimal im Jahr – da musst immer schön dran denken, da einige Beiträge ja zeitlich terminiert online gehen – sonst kann man da schon mal eine ganze Aktion umschmeissen, wenn man da nicht die Bloguhr umgestellt hat.
Oder – was mir auch öfters passiert – dass ich Autorennamen verändere – oder Protagonisten neue Namen gebe *lach*… bei all dem was ich so lese, ist das schnell mal passiert – das gefällt aber den Autoren dann nicht immer so gut. Sie wollen ja schließlich, dass wir ihre Bücher RICHTIG präsentieren … aber ok… bisher ging das immer gut aus.

Was aber oftmals viel schlimmer ist, statt den Pannen – das sind die Neider und die Konkurrenz – die sich unter den Bloggern oftmals aufbauscht. Ich versteh das immer nicht so ganz – gönne jedem das, was er präsentieren, Lesen und umsetzen darf – aber es gibt viele die können das eben nicht. Und da kann es dann schon zu so einigen unschönen Dingen kommen. Schwupps wird man von Bloggerkollegen z.B. auf FB und Co blockiert – ohne ersichtlichen Grund – und dann sind es auch manchmal welche, die nicht mal den Mut haben, eine Sache zu klären … aber ok… Solche Neidhammel, Schlechtgelaunten Gnome und Hobbite, die gibt’s halt überall, bestimmt auch in eurer Zwergenwelt Kuri oder?“ …

„Joa, da ist Susanne dahinter, das es sich in Grenzen hält. ;) Die kommt dann mit dem Besen.“
 

Ansonsten kann ich dir noch von gigantischen Erlebnissen mit Susanne der Wirbeltante berichten – wenn du magst… hihihihihi.
So war ich letztes Jahr zum ersten Mal auf der FBM – und wohin hat Susanne mich da mitgenommen? Na zu Sebastian Fitzek… cool oder? Ich mag den Fitzek und seine Thriller vom ersten Buch an und hab mich da riesig gefreut. Aber dieses Jahr hat sie mal noch eins drauf gesetzt. Sie hat es arrangiert, dass er mich an meinem Geburtstag angerufen hat …. ANGERUFEN … und mir zum Geburtstag gratulierte – der Sebastian Fitzek – cool oder ??? Bin immer noch hin und weg- was die Susanne da gedreht hat.

Aber auch sonst – seit ich aktiv auch auf Messen und Co gehe-  treffe ich ständig total liebe Autoren und Leser – das ist eine große Freude … und macht einfach nur riesig Spaß.

„Das war ja Mega. Vielen Dank, ich bin am überlegen, aber mir fällt nichts mehr ein, dir noch Bibi?“

Die Heimreise oder der Weg dahin. ;)

„Nee, ich bin gerade Fix und Foxi und ich muss heim. Es sind einfach so mir nichts dir nichts Stunden vergangen und ich will auf meine Couch. Ich find es Mega bei euch, aber das Essen und der Likör laden zum Dösen ein. Ich meine so Fiesta mäßig oder war es Siesta.“
Kuri lacht. „Ich weiß was du meinst, aber wo der Unterschied ist weiß ich auch nicht. Aber warte Bibi, die Feentante ist doch noch gar nicht da.“
„Na, dann sag der Nuss, sie soll mich anrufen. Ich komme bald wieder vorbei und dann geb ich dir vorher Bescheid, dass unser Susannchen auch wirklich da ist. Gib mir mal deine Daten?“

„Daten?“ , fragt Kuri.
„Na deine Nummer.“
„Ahhh.. Bibi, ich hab sowas nicht. Aber warte.“ Er kramt einen kleinen Notizblock raus, der seltsam zu leuchten scheint.
Kuri schlägt ihn auf. „Wenn du uns besuchen willst.  Dann schreib einfach deine Frage, oder den Feenbrunnen auf und du kommst dann rüber. Oder du schreibst mir, was du wissen möchtest.“
„Ahh Cool, das ist mal nett.“ Grinst Bibi. „Gilt das für überallhin?“
Kuri lacht. „Nein, das wurde ich schon oft von Besuchern gefragt. Aber das gilt nur bei uns, sonst könnten alle in Urlaub fahren wohin  sie wollen.“
„Ahh Okay, dann trab ich mal zum Bahnhof.“
„ Ach Quatsch Bibi, ich hab da ne bessere Idee und schneller.“
„Wie meinst?“
„Na wir probieren das Büchlein gleich aus.“
„Aber Moment mal, meintest du nicht das es nur in den Feenbrunnen geht.“
„Ja schon, aber man kann sich auch an den Heimatort beamen lassen würde ich sagen. So nennt Susanne das oft. Also Bibi, schreib deine Adresse auf.“
Bianca kritzelt ihre Adresse, drückt Kuri nochmal und ist auch schon Schwupps eingezogen ins Büchlein, dass mit einem lauten Plopp auch verschwindet.

„Huch.“ , Kuri dreht sich herum nachdem er was hinter sich klappern hörte. Ein Buch. Moment das muss Bianca gehören, geht es ihm durch den Kopf, da hört er noch die Stimme von Bibi.
„Das Buch ist zum Verlosen für unserer Leserschaft.“

Kuri grinst. Na wenn er das nicht klasse gehandhabt hatte wer dann.
Moment geht es ihm durch den Kopf. Jetzt hab ich eine Frage, die vielelicht wichtig sein könnte. Was macht Bibi zur Wehnachtszeit?
Er schnappt sich den Blog und kritzelt darauf.
Bibi, was machts du zur Weihnachtszeit?
Diese Frage ist mir gerade eingefallen.

Lieber Kuri – ich kann dir das ganz flink und einfach noch beantworten – schrieb ich schnell in das magische Buch … ich lass es mir mit meiner Familie gut gehen – viel Essen, viel Lachen und viel Entspannen – und das rund um unseren schönen Weihnachtsbaum – ein Foto leg ich dir bei – hoffe, das magische Buch überträgt das auch

Gewinnspiel

Gewinnen könnt Ihr ein Print von „Wenn gestern unser morgen wäre” (Ohne Deko)

Kurzbeschreibung:

Was wäre, wenn du eine zweite Chance bekämst? Eine, um alles wiedergutzumachen. Alles, was du so unglaublich falsch gemacht hast. Was würdest du ändern, was wiederholen?

Sara hat innerhalb weniger Tage so ziemlich jeden Fehler begangen, den sie begehen konnte. Mit scheinbar kleinen, aber ausschlaggebenden Entscheidungen hat sie in ihrem Leben so eine Kettenreaktion in Gang gesetzt, die sie gerne wieder rückgängig machen würde.
Als sie inmitten dieses Chaos ausgerechnet Matt vors Auto läuft und wenig später im Krankenhaus aufwacht, ist plötzlich nichts wie zuvor. Die Uhren wurden zurückgedreht und all das, was in der Woche vor dem Unfall passiert ist, scheint ungeschehen.
Sara hat nun die unbezahlbare Möglichkeit, die wichtigsten Tage ihres Lebens noch einmal neu zu erleben. Um endlich alles richtig zu machen …
(Auszug von Amazon)

Hier kommt ihr übrigens zur Rezi bei der lieben Bianca.

Gewinnspielfrage: Habt ihr wie die liebe Bibi Tipps für Kuri?

Um in den Lostopf zu springen, bitte die Gewinnspielfrage beantworten.

Wer nicht unter den jeweiligen Beiträgen kommentieren kann, der darf auch gerne eine Mail an mich (Bücher aus dem Feenbrunnen) senden.

Mail: admin@buecherausdemfeenbrunnen.de

Betreff: Special mit Bianca von Bibilotta

Teilnahmeregeln

*Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern
*Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
*Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
*Keine Haftung für den Postversand
*Versand der Gewinne innerhalb Deutschland
*Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
*Bitte darauf achten eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall
innerhalb einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
*Das Gewinnspiel läuft vom 18. Dezember 2019 – 18. Dezember 2019 um 23:59 Uhr
*Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 19. Dezember 2019 bei Bücher aus dem Feenbrunnen im Laufe des Tages.

Ich wünsche euch Viel Glück!

Liebe Grüßle Eure Susanne

Loading Likes...

10 Comments

  1. Daniela S

    18. Dezember 2019 at 2:36

    Kuri soll alles ganz relaxt sehen und sich nie unterkriegen lassen.

    Liebe Grüße
    Daniela

    Reply
  2. Alexandra Kremhoff

    18. Dezember 2019 at 12:19

    Sie soll mit Bedacht da ran gehen, alles in Ruhe machen

    Reply
  3. Eugenia Hense

    18. Dezember 2019 at 15:13

    Ich würde sagen sie soll relax und mit der Ruhe dran gehen nur kein Stress machen 😊
    Lg eugenia hense

    Reply
  4. Tanjas Buchgarten

    18. Dezember 2019 at 15:48

    Sie soll versuchen es in Ruhe anzugehen. Nichts erzwingen zu wollen.

    Liebe Grüße

    Tanjas Buchgarten

    Reply
  5. Aria

    18. Dezember 2019 at 16:02

    Hallo ihr lieben… ich finde Kuri mittlerweile richtig niedlich. Er soll so sein und bleiben, wie er ist und Geduld haben. Ich bin mir sicher dann klappt es von ganz alleine.

    Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel. 💕
    Lg Aria

    Reply
  6. Daniela Schu-Ze

    18. Dezember 2019 at 17:03

    Kuri ist so süß. Er soll einfach so weitermachen wie bisher. Susanne ich will auch so ein Büchlein und mich in den Feenbrunnen Beamen.

    Reply
  7. Heidi Lelle

    18. Dezember 2019 at 17:56

    Hallo 😊
    Danke für das tolle Interview 😄
    Das hat Kuri gut gemacht,er soll einfach er selbst sein und nicht aufgeregt.das mit dem Büchlein war eine tolle Idee.
    Lieber Gruß Heidi

    Reply
  8. schlechtiger

    18. Dezember 2019 at 21:08

    Hallo,
    Danke für das interessante Gespräch. Kuri soll ruhig so bleiben wie er ist. Finde ihn einfach toll. Außerdem liegt in der Ruhe die Kraft. Danke für die Chance.

    Reply
  9. Karin

    19. Dezember 2019 at 16:03

    Hallo und guten Tag,

    was für ein schöner Beitrag liebe Susanne von/mit Bianca …Danke…grins…toll zusammengefasst..so wie Bianca auch ist.
    Echt herzig und nett…LG..Karin..

    Reply
  10. 918kiss scan

    21. April 2020 at 7:01

    I really love yourr blog.. Very nice colors & theme. Didd you
    build this website yourself? Pleasze reply back as I’m lookihg to create my own blog and would love to know wheere you got this from or exactly what the theme is called.

    Cheers!

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO