Bernsteintränen

by , on
Jan 8, 2016

Preis: 9,99€ [D, Broschiert] & 4,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 386
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Amazon Publishing
Erschienen am: November 2015
ISBN: 978-1503953895

Kurzbeschreibung

Wenn Vergangenheit und Gegenwart sich treffen und gemeinsam ein
Schicksal begehen…

Dann sind wir bei Nikola und ihrem Schicksal das wir hier verfolgen können.

Denn Nikola hat meistens Pech mit ihren Beziehungen und Glück im Beruf wo
sie Justiziarin ist. Allerdings muss sie für einen Auftrag nach einer erst
frisch beendeten Beziehung nach Polen und ist sich nicht sicher was sie dort
erwartet.

Zum einen eine Geschichte und zum anderen ihr Schicksal…

 

Cover

Dass Cover ist wie ich finde ein absoluter Eyecatcher mit der Jungen Frau
vorne drauf und dem Blick nach vorne. Sehr schön gelungen auch von der
Farbkombination und spiegelt für mich die Geschichte wieder auch im Titel.

 

Schreibstil

Die Autorin Izabelle
Jardin

hat einen bildhaften Schreibstil der mich wieder in eine gefühlvolle
Geschichte entführt hat um Nicola, eine Justiziarin.
Ich bin begeistert von dem
Einstieg und dem roten Faden der sich durch das Buch fliesst und einen mitnimmt in
das Land der Bernsteintränen und einer Geschichte einer jungen Frau deren
Schicksal mit genau dieser Fahrt zusammenhängt.
Die Bilder allein haben schon bei mir Kopkino ausgelöst und da habe ich mitgebibbert als Nicola im kalten Ort ihrer Dienstreise ankam.

Was mir gefällt
ist dass es die Autorin immer wieder schafft mich so einzubeziehen, dass ich im
Buch mitfiebere oder lache oder auch Tränchen vergieße.
Ein emotionaler Schatz einer
Geschichte die mich begeistert.

 

Meinung

Wenn alles einen Grund hat…

Dann sind wir bei Nicola die ihren Grund im Moment darin sieht, sich mit
ihrer Arbeit zwischen den Feiertagen vor Silvester abzulenken.

Weshalb..

Nun ja, Morris, Mister Traummann persönlich war der festen Überzeugung dass er
wirklich ein Traummann sei und hat Nicola in ihrer Beziehung mehr als einmal überrannt.
Sei es jetzt mit Entscheidungen oder Terminen.
Sie sollte sich, wenn es nach ihm
ginge nur ganz allein und ausschließlich ihm widmen und seinen Wünschen am besten unterordnen.

Das Ganze war für Nikola Zuviel und so beschloss sie ihn vor Heiligabend nicht
nur vor die Tür zu setzten, sondern sich endgültig von ihm zu trennen.
Da die
Weihnachtszeit eine sehr besinnliche Zeit ist und Nikola dieser Zustand des Alleinseins
auf dem magen schlägt, macht sie das einzig sinnvolle.

Sie stürzt sich in ihre
Arbeit.
Natürlich läuft ihr dabei ausgerechnet ihr Chef über den Weg. Der mit einem Sprung
schon mit der Familie in Skiurlaub ist. Allerdings bittet er Nicola einen höchst brisanten
Auftrag anzunehmen.
Und zwar soll Nikola für ihn nach Polen fahren und ein
Projekt soweit fertig stellen, das sie Anfang des neuen Jahres die Vertragsangelegenheiten
übernehmen können.

Nikola ist nicht gerade begeistert von der Reise in das Bernsteinland
und macht sich mulmigen Gefühls auf die Fahrt.
Was sie dort erwartet außer
klirrende Kälte und einer Überraschung die zu ihrem Schicksal wird, damit hätte
sie nun wirklich nicht gerechnet.

Für mich eine tolle Geschichte über Gefühle. Denn man
wird auch in dieser tollen Geschichte in die Vergangheit entführt und in die
Gegenwart und erlebt gleichzeitig eine Geschichte die mit Nicolas untrennbar
verbunden zu sein scheint.

Ich liebe die Geschichten von Izabelle Jardin und freue mich schon auf mehr.

 

Fazit

Absolut empfehlenswert!!!

Eine gefühlvolle Geschichte die mich begeistert! 

 

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO