Preis: 9,99€ [D, TB] & 8,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 304
Meine Wertung: 5/5
 
 
 
Verlag: MIRA Taschenbuch 

erschienen am: Juli 2017
ISBN:  978-3956496868

Kurzbeschreibung

Spencer Holiday ist ein Frauenschwarm und glücklicher Single.
Er hat seinen
Ruf als Frauenheld und Gentleman weg, der genießt und schweigt.
Allerdings
steht er trotz allem im Fokus der Öffentlichkeit uns seiner Familie, die
allerdings einen wichtigen Geschäftsabschluss tätigen muss und Spencer deshalb
mal ein braver und vor allem vorzeigbarer Sohn sein soll.
Da kommt Spencer die Idee,
seine beste Freundin einfach als seine Verlobte auszugeben, ohne zu ahnen welche
Folgen das zwischen den beiden haben könnte. ?

Cover

Das Cover ist gelungen und ich finde die Farbgestaltung sehr passend und in der Mitte der
Ring der mit dem Titel verwoben ist gefällt mir.

Schreibstil

Die Autorin Lauren Blakely hat einen wundervollen Schreibstil, der einen schmunzelnd mitnimmt in eine
Geschichte um zwei sehr gute Freunde, deren Freundschaft auf die Probe gestellt
wird und zwar in Richtung ob mehr daraus werden könnte.
Allerdings nicht beabsichtigt
sondern nur als Alibi.
Eine prickelnde Geschichte, die einfach Klasse umgesetzt
wurde und wo ich mehr als einmal nicht mehr aufhören konnte zu lesen.
Es
knistert zwischen den beiden und man will wissen wie es weitergeht. ???

Meinung

Wenn ein Spiel gefährlich werden könnte … ?

Dann sind wir in New York bei Spencer Holiday mit seinen 28- Jahren, der
eigentlich glücklich sein könnte, was er auch ist.
Denn sein Laden, den er mit
seiner Geschäftspartnerin und besten Freundin Charlotte führt, mit dem Namen “The
Lucky Spot”
läuft super und auch sein Privatleben als glücklicher Single,
könnte nicht besser sein, wenn das Wort “Wenn” nicht wäre.

Denn bei einem Treffen
mit seinem Vater, kommt heraus, das er bei einem wichtigen Geschäftsessen mit
einem sehr konservativen Mann kein Frauenversteher, sondern eher der Brave Sohn
von nebenan mimen soll.
Spencer übertreibt diese Rolle in Perfektion und gibt
Charlotte, seine beste Freundin als seine Verlobte aus.
Die allerdings fällt
fast aus allen Wolken und ist sich nicht sicher ob sie lachen oder wegrennen
soll. Anderen Mal aus der Klemme zu helfen und die Verlobte für kurz zu spielen
wäre ja noch in Ordnung, aber über eine  Paar Tage.
Da ist sich Charlotte
sicher, das könnte schwieriger werden.

Aber was beide nicht ahnen ist, das
es nach dem ersten Kuss nicht nur die Funken sprühen, sondern Charlotte gar
nicht daran denkt Spencer als Partner in Betracht zu ziehen. Zu sehr kennt sie
seinen Lebenstil und seine Vorlieben als Single Mann.
Aber wie kann Spencer sie
überzeugen das es vielleicht doch mehr sein könnte.

Wundervolle Szenen in einer tollen Geschichte die mich begeistert hat.???

Fazit 

Absolut gelungen ungesetzt!!! ?

Freundschaft und ein Funken Liebe ….

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO