Oetinger

Preis: 16,99€ [D, Broschiert] & 12,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 400
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Oetinger
erschienen am: Oktober 2015
ISBN: 978-3789137266

Kurzbeschreibung

Der 12 Jährige Finn weiß das sein Vater daran glaubte das Finn es gelingen
wird, den Weg zu ihm auf die verseuchte Seite zu finden und ihn zu retten.
Allerdings
leidet Finn und weiß nicht was er noch tun soll. Alles Lichter anknipsen und
Karten suchen hat ihm bisher noch nichts gebracht und jeder Spur nachgehend
macht sich so langsam die Mutlosigkeit Platz.
Aber wer jetzt denkt das es dabei
bleibt der kennt Darkmouth nicht, denn durch Zufall oder in dem Fall von einem
leuchtenden Gebiss und einem kleinen Hund geleitet und mit Hilfe seines Vaters Vorlieben
für Legendensucher schaffen es Finn und Emmie Kristalle zu finden die ein Tor
öffnen und genau diese führt sie an den Ort der Legenden….

Die Jagd beginnt….

 

Cover

Das Cover ist wieder einmal Hammer gelungen mit dem schwarz und dem
leuchtend roten Tor in Form eines aufgerissenen Schlundes das einen unbekannten
Weg  zu der verseuchten Seite zu zeigen scheint und einfach gruselig gut
umgesetzt und vor allem passend….

 

Schreibstil

Der Autor Shane Hegarty 
hat mich wieder einmal in den Bann gezogen, den ich fand den Einstieg schon
mal sehr gut, da es jetzt ein paar Monate her war das ich es gelesen habe und
die Einstiegsezählung was bis jetzt passiert ist, gefällt mir und vor allem man
fühlt sich gleich wieder mitten im Geschehenen.
Denn von Finns Vater der ja im
Portal noch verschollen ist fehlt jede Spur und gerade ein Tor wo man zu ihm gelangen könnte hat sich schon seit dem verschwinden nicht mehr geöffnet.

Sehr toll fand ich die Gefühle wieder dargestellt von den Charakteren und
was in ihnen vorgeht und auch neue kommen hier hinzu die mir mehr als einmal
ein schmunzeln entlockten vor allem Estravons Reiseübelkeit.
Ja.. ja … Finn
an seiner Seite zu haben, da wird es meistens Aufregend…ach was sag ich eigentlich
immer! ;)

 

Meinung

Wenn die Hoffnung dir Kraft gibt… 

Der 12 Jährige Finn ist auf der Suche nach einem Weg seinen Vater Hugo von der
Verseuchten Seite zu befreien und setzt alles daran, sei es jetzt den Rat alles
zu beleuchten oder eine Karte zu suchen.

Bei den Bemühungen sind sie dabei zu
dritt unterwegs und zwar Finn, Emmi seine beste Freundin und Steve ihr Vater
und vom Rat geschickter Spitzel der noch nie wirklich eine Legende gejagt hatte
bis zu dem Zeitpunkt als die beiden in Darkmouth auftauchten.
Umso schwieriger
stellt es sich dar, das Steve denkt er könnte den Legendären Hugo in irgendeiner
Art ersetzten.
Denn Steve ist en Halbjäger und mehr als einmal geraten nicht nur er und
Finn aneinander sondern auch Clara, die eine Kämpfernatur ist und versucht
stark zu  sein.

Aber der Alltag holt sie ein und so taucht Estravon
Eichensprung ein Gutachter des Unterausschusses für verschollene Legendenjäger
auf und soll helfen in dem er einen Bericht schreibt und vielleicht Hilfe
anfordert.

Sagen wir es mal so Herr Estravon ist ein Paragrafenreiter und
darauf bedacht alles unter strengster Kontrolle zu machen und anstatt Hilfe,
teilt er Finn und seiner Mutter mit das sie binnen 48 Stunden umgesiedelt
werden in das Haus von Steve und seiner Tochter Emmie.

Das Finn die letzte
Hoffnung aber im Haus seiner Kindheit vermutet lässt ihn noch genauer handeln
und mit Emmies Hilfe findet er etwas das sein Vater sehr gern benutzt hat und
dasder Schlüssel sein könnte… Ein Legendensucher.

Und genau dieser findet etwas was keiner für
möglich gehalten hätte Kristalle die den Weg öffnen und noch ehe sich Finn versieht
sind er und Emmie und Estravon der den Kindern heimlich gefolgt war mitten in
einer spannenden Jagd, nach Finns Vater, nach Antworten und einem Weg
nachhause…

Für mich toll beschrieben wie Finn sich trotz der Hoffnungslosigkeit nicht hängen
lässt und kämpft.
Aber auch Emmie die ihn immer wieder ermuntert ist mir ans Herz gewachsen mit ihrer unerschrockenen Art.
Ein gelungener zweiter
Teil und ich freu mich schon sehr auf den dritten.

 

Fazit

Einfach nur Hammer der zweite Teil!!!
Absolut empfehlenswert!!!

Dies ist der zweite Band einer Reihe!

Darkmouth – Der Legendenjäger: Band 1

Darkmouth – Die andere Seite: Band 2

 

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO