Bookshouse
Preis: 12,99€ [D, Broschiert] & 5,49€ [E-Book]
Seitenanzahl: 305
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Bookshouse
erschienen am: März 2015
ISBN: 978-9963527755

Kurzbeschreibung

In diesem fantastischen dritten Teil der Autorin  geht es um Talia die
sich ihr Geld als Kellnerin verdient und mit ihrer beste Freundin Salome eine
Unterstützerin gefunden hat.
Denn Talia hat Angst in letzter Zeit so wie ihre
vor Jahren gestorbene Tante zu enden.
Die wiederum hatte damals kurz vor ihrem
Tod etwas von Wächter und Schattenwesen gesagt und sich dann selbst das Leben genommen.
Für Talia ist dies das schlimmste gewesen, denn von heute auf morgen hatte sie
nicht nur einen geliebten Menschen verloren sondern war auf der Straße gelandet
wo sie aber zum Glück sehr schnell Hilfe in Form von Marcy und Vance erhalten
hatte und halt Salome ihrer besten Freundin.

Aber hier fängt die Geschichte erst an, denn Talia ist viel mehr als nur ein
Mensch und wie es scheint sind ihre Visionen und ihre Macht wesentlich mehr als
nur ein Zufall. Denn genauso wird einer der Wächter, Namens Jeremia auf sie
aufmerksam…..

 

Cover

Das Cover ist wieder richtig toll gestaltet mit dem Paar das sich aneinanderschmiegt
und sich festhält Aber auch der Titel ist passend und wir erfahren mehr über
die Hintergründe der Wächter und ihrem tun. Für mich passend gelungen mit einem
Klasse Farbzusammenspiel das es ein Eycatcher werden lässt.

 

Schreibstil

Die Autorin Ylivi Walker

hat einen flüssigen Schreibstil der mich immer wieder mitnimmt in die Welt
der Wächter und ihren Aufgaben und auch ihren Begegnungen, wie hier bei dem
dritten Teil haben mich wieder begeistert.
In der taffen Talia und dem Außenseiter
Jeremia der ziemlich viel Geheimnisse hat, aber eines kann er nicht, sich wehren gegen
den Gefühlssturm denn Talia in ihm auslöst.
Einfach Klasse und ich musste mehr
als einmal schmunzeln.
Ich freu mich schon auf den vierten Teil der Reihe! :D

Meinung

Wenn Du auf Dein Herz triffst…

Dann sind wir bei Jeremia angelangt der eigentlich immer die Gefühle des Gegenübers
lesen kann, egal ob es sich dabei um ein Gestaltwandler oder ein anderes Wesen handelt. Denn es ist seine Wächter Fähigkeit auch wenn er nicht weiß wer sein
Vater ist, so ist er im Auftrag derer mal wieder unterwegs und soll die Ordnung
während des Umbruchs im Auge behalten.

Jeremia ist sich sicher dass er mal
wieder Babysitter spielen muss für einen anderen Wächter oder Engel, aber
mit was er nicht gerechnet hatte, war das er beim Essen bestellen auf jemanden
trifft die seine Gefühle Achterbahn fahren lässt oder in dem Fall zuerst
einmal sein Wächtersinn außer Kraft setzt.

Denn er denkt Talia die Kellnerin wäre eine Wahrhaftige
und würde sich mit Absicht dumm stellen. Was dagegen spricht ist aber ihre Vorliebe
für Fleisch und vieles mehr. Seltsam denkt sich Jeremia und überlegt sich nach
Dienstschluss Talia abzufangen und zur Rede zu stellen..

Mit was er nicht gerechnet hat
ist, das Talia denkt sie würde angegriffen und Jeremia die Nase bricht und er
das erste Mal Bekanntschaft mit Pfefferspray machen darf. ;)

Nachdem Jeremia mit
rasenden Kopfschmerzen erwacht mitten auf der Straße und einer gebrochen Nase,
ist er sich sicher das sie eine der Wahrhaftigen ist und will sie dieses Mal
nicht mehr unvorbereitet treffen. Allerdings wie sagt man so schön. Talia ist
nicht leicht zu fangen, denn sie denkt gar nicht daran mit diesem zwar überaus hübschen
Mann mitzugehen, geschweige ihm nicht wieder weh zu tun und wehrt sich nach
Kräften.

Allerdings gewinnt dieses Mal Jeremia und beide befinden sich nicht
nur dabei aufzuklären was Talia wirklich ist, sondern haben heftige Wortwechsel. Den Jeremia merkt das diese junge impulsive und Temperamentvolle Frau mehr weckt
als er jemals für möglich gehalten hat und zwar sein Herz.
Aber kaum untergekommen
bei Jeremias Kontakt  und versorgt bekommen sie Info das Cassiel selbst auf
der Suche nach Talia ist und nach Jeremia und sein oberstes Ziel ist sie zu
beschützen und rauszufinden warum man hinter ihnen her ist.
Dabei bekommen sie eine Menge Hilfe und haben auch eine Menge Verfolger auf
den Fersen.

Für mich Klasse beschrieben und ich konnte mir das schmunzeln nicht verkneifen
und Jeremia trifft eine Frau die ihm gewachsen ist. Was mir sehr gut gefällt
ist aber, das er sie nicht lesen kann und noch besser die zwei verschiedenen Sichtweisen
der beiden die hier abwechselnd zum tragen kommt.

Ich freu mich schon auf den nächsten Teil!

 

Fazit

Absolut empfehlenswert und sehr gelungen!!!

Bitte ab dem ersten Teil lesen, da hier sehr viele Parallelen entstehen und
man sich so besser zurechtfindet und es sich auf alle Fälle lohnt!!!! <3
<3 <3

Ich bin ein Fan dieser Reihe

Engelssohn
– Wächter des Lichts 1

Dämonenkind:
Wächter des Lichts 2 

Der
siebte Engel – Wächter des Lichts 3

Bittersüße
Rache – Wächter des Lichts 4

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO