Preis: 14,99€ [D, TB] & 9,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 544
Meine Wertung: 5/5
 
 
 
Verlag: Knaur
erschienen am: November 2016
ISBN: 978-3426520277

Kurzbeschreibung

In diesem Fulminaten dritten Teil, geht es weiter mit dem Kampf gegen die
Wights und die Hollows und die Suche nach den besonderen Kindern und den
Ymbrinyns.
Denn immer noch herrscht ein großer Tumult und Jacob hat alle Hände
damit zu tun, die wo ihm am Herzen liegen zu retten und seine neusten Fähigkeiten in
den Griff zu bekommen.
Der nächste Schritt in dem Fall die Zeitschleife ”Devil’s Acre” auch
genannt ”Der Acker des Teufels” erwartet die Freunde, den hier scheint sich
des Rätsels Lösung zu befinden. Dabei haben sie nicht nur Hilfe altbekannter Freunde,
sondern bekommen auch noch neue Verstärkung dazu.

Ein Kampf um alles beginnt…

Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut und ich finde es absolut gelungen, mit einem
besonderen vorne darauf und dem Titel, der sich hier sehr gut in der Geschichte
widerspiegelt.
Ein absoluter Eyecatcher mit diesen uralten Fotos die so besonders anmuten
wie die Besonderen selbst, die in dieser Geschichte beschrieben werden.

Schreibstil

Der Autor Ransom
Riggs
hat es wieder geschafft mich mitzunehmen in Jacobs neuer Welt, in
der nicht nur besondere Kinder wie er vorherrschen, sondern auch von grausigen
Monstern bedroht werden. Gemeinsam bangt man mit Ihnen und ich muss sagen, die
Charaktere sind seit dem ersten Band immer weiter gewachsen an ihren
Erfahrungen. Es gefällt mir sehr gut, vor allem da Jacob noch immer Ängste hat
und die auch immer wieder seine Gedanken durchwirbeln. Aber mal ganz ehrlich,
wäre dem nicht so im Angesicht eines Hollows, würde ich die Geschichte nicht
gerne lesen. So aber passt die Harmonie zwischen den Charakteren, die
Geheimnisse und auch die Vorstellung der Orte, durch die die Kinder gerade
müssen. Bildhaft und ich hoffe auf weitere Verfilmungen, obwohl wie ich schon
vorher anmerken musste, der Film der rauskam, nicht zu 100 % dem Buch
entspricht und viele Dinge anders sind.

Alleine schon die Beziehung zwischen Jacob und Emma die sich wie ein zartes
Pflänzchen seinen Weg sucht, ist im Film nicht beschrieben.

Meinung

Wenn eine Zeitschleife des Schlüssels Lösung sein kann…

Dann sind wir wieder bei Jacob Portman der sich mitten in einer Verwüstung wiederfindet,
den der Kampf ist noch lange nicht vorbei und er und Emma und Addison, sind
immer noch in höchster Gefahr im Tunnel.
Sie mussten ja Hilflos mit ansehen wie
ihre Freunde weggebracht wurden im Zug und vor ihnen steht ein geifernder
Hollow der nichts lieber täte, als sie alle drei aufzufressen. Allerdings hat
Jacob sein Talent entdeckt, auch wenn er nicht weiß wie und ob es anhält, den
er kann den Hollow in einer seltsamen Sprache Dinge tun lassen,wie reglos zu verharren
und genau das wollen unsere Freunde zur Flucht nutzen.

Leider ist aber nicht
nur der Hollow das Problem, sondern die Wights die im Tunnel auftauchen und
Jacob, Emma und Addison gerade aufhalten wollen nachdem sie Sergeij blutend
vorgefunden haben. Zum Glück kann Jacob den Wights den Hollow auf den Hals
hetzen und der macht wie ihm geheißen, nicht aber ohne sich an die Fersen
seines neuen Meisters zu heften. denn mitten in London kann Addison die Spur
der verschwundenen Besonderen aufnehmen und gemeinsam jagen sie ihnen
hinterher. Emma ist geschwächt und kann noch keine Flamme produzieren und Sergeijs Wunden konnten gerade mit der verbliebenden Kraft von Emma zu
mindestens geschlossen werden.

Gemeinsam kommen sie nicht nur mitten in ein Comic Messe an, sondern stellen
fest, das sie an einem Punkt ankommen, wo die Wights die Besonderen und die
Ymbyns hingebracht haben.
Der Bootsführer Sharon hilft ihnen und bringt sie an
einen schrecklichen Ort namens ”Devil’s Acre” der nicht ohne Grunde der Acker
des Teufels genannt wird.
Denn dort erwartet sie nicht nur der Abschaum vieler Besonderer, sondern das
Versteck der Wights.
Da es sehr gefährlich ist, können sie Sharon dazu bringen ihnen etwas zu
verraten, wenn auch mit einem Trick.
Gemeinsam steht ihnen nämlich der größte Kampf gegen die Wights bevor.

Ich liebe diese Spannung, die gleich zu Anfang an wieder Fahrt aufnimmt und
einen durchweg mitfiebern lässt mit den verletzen Kids, die sich manches Mal
wünschten es wäre nicht Wirklichkeit. 

Fazit

Absolut empfehlenswert und ich liebe es!!!
Der Finale Kampf steht bevor….

Die Reihenfolge
– Die Insel der besonderen
Kinder
– Die Stadt der besonderen Kinder
– Die Bibliothek der besonderen Kinder

5 von 5 Sternen

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO