Preis: 12,99€ [D, GB] & 9,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 944
Meine Wertung: 2/5
 
 
 
Verlag: Piper Taschenbuch

erschienen am: April 2017
ISBN: 978-3791500515

Kurzbeschreibung

Im Jahre 2600 ist alles möglich in den Weiten der Galaxie.
Denn die
verschiedensten Kolonien gibt es mittlerweile und auch genauso viele Kulturen
die hier aufeinanderprallen. Aber auch der Handel blüht und die Konföderation
versucht für den Frieden überall zu Sorgen.
Allerdings ist dies nicht überall gewährleistet und es kommt zu Kämpfen die
alles verändern können.
Denn ein vergessener Planet taucht auf und mit ihm eine neue Lebensform.

Cover

Das Cover passt zum Inhalt wie die Weiten der Galaxie. Stimmig mit dem Schiff,
das auf einer Mission zu sein scheint und passend zum Titel, denn wer weiß, was
einen in fremden Galaxien erwartet.

Schreibstil

Der Autor Peter
F. Hamilton
hat eine Welt erschaffen, in die ich leider nicht reingekommen bin. Denn
schon am Anfang dachte ich, dass es ausführlich beschrieben wurde, aber dass mir
die Zusammenhänge und auch die Geschehnisse nicht wirklich immer Stimmig vorkamen
und ich immer wieder an dem Punkt war, wo ich mir die Frage stellte, was denn
genau der Auslöser von dem Anfang war.
Deshalb ist diese Geschichte leider
nichts für mich und auch nicht mein Geschmack. Die Technik so fortschrittlich
sie auch dargestellt wurde ließ mich irgendwann die Geschichte abbrechen und
ich muss sagen, dass ich das selten habe und das ich hier nur von meiner
Erfahrung des Lesens berichten kann. Denn vielen Stimmen hat es sehr gut
gefallen und ich denke hier kommt es immer auf den Persönlichen Lesegeschmack an
und wie man in einer Story hinein findet.

Meinung

Vergessene Planeten die mit einer Überraschung aufwarten …

Hier wird man mitgenommen ins Jahr 2600 wo die Menschen sich im All
ausgebreitet haben und die Technologie weitere Fortschritte gemacht hat.
Allerdings wie in jeder Zivilisation oder Zivilisationen, gibt es auch immer welche
die nicht mit dem Frieden einverstanden sind, so auch in der Galaxie.

Man wird
gleich zu Anfang, in ein schweres Gefecht zwischen dem extra erbauten
Schlachtkreuzer Beezling mitgenommen, das einen überaus wichtigen Gast an Bord hat, namens “Denn Alchimisten” wer oder was das ist, erfährt man erst
später, denn er wurde erschaffen von Dr. Alkad Mzu.
Ich verrate euch über den Alchemistin jetzt nicht mehr, außer dass die
Beezling von Blackhawks angegriffen wird und dreißig Prozent des Schiffes zerstört
werden. Was für den Captain Kyle Prager und seine Besatzung heißt, dass sie
mitten im Nirgendwo des Alls gestrandet sind. Denn nur bei einer Beschädigung
mit zehn Prozent wären sie noch mobil.
Guter Rat wenn Hilfe sieben Lichtjahre entfernt ist..

Dabei gibt es jeder Menge unbekannter Planeten, die auch manche eine Heimat sind
für Ly-Cilph die einzigen Enitäten die in eine weitere Ebene der Existenz
wechseln wollen.

Wie das zusammenhängt erfahrt ihr, wenn ihr in die Geschichte abtaucht.

Leider ist dieses Werk nichts für mich, da ich es abgebrochen habe und auch in der Mitte oder dem Ende konnte es mich nicht von einem gegenteil überzeugen.

Fazit 

Leider für mich nicht gelungen!
Eine sehr fortschrittliche Technologie im Weltall mit einer unbekannten Macht
erwartet den Leser.

Die Reihe
– Die unbekannte Macht: Der Armageddon-Zyklus 1
– Fehlfunktion: Der Armageddon-Zyklus 2
– Seelengesänge: Der Armageddon-Zyklus 3
– Der Neutronium-Alchimist: Der Armageddon-Zyklus 4
– Die Besessenen: Der Armageddon-Zyklus 5
– Der nackte Gott: Der Armageddon-Zyklus 6
 

2 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO