Die Wut in Dir.

by , on
Dez 29, 2019

Let´s play love: Deckx
von
Hanna Nolden

*** WERBUNG ***

Verlag: Amrun Verlag
Seitenanzahl: 186 Seiten
Preis: 3,99 € [E-Book] & 10,90 € [Broschiert]
erschienen: März 2019
Meine Wertung: 5/5
ISBN: 978-3958694019

Wenn ein Unfall alles verändert …

Fußball ist für Vany alles, bis ein Unfall ihr Leben verändert.
Denn sie hat einen Kreuzbandriss, der wie es scheint, ihre Fußballkarriere unweigerlich beendet hat.
Dabei ist Vany niedergeschlagen und eine innere Wut auf sich und auf alles wächst immer weiter an, bis sie unkontrolliert immer wieder herausbricht und Menschen in ihrem Umfeld verletzt.
Vany nimmt dies am Anfang nicht wirklich als Problem war, bis sie alles in ihrem Leben mit ihrer Wut zerstören könnte.

Mein erster Eindruck.

Ich war neugierig, denn Hanna Nolden hat einen Schreibstil der nicht nur bildhaft ist, sondern mich schon bei ihren anderen Werken begeistern konnte.
Dabei war ich neugierig auf dieses Werk, denn es beschreibt die Hilflosigkeit und die Wut in sich drin, die man nicht herauslassen will, weil es sich nicht gehört und somit denkt man, dass man allein mit sich und seinen Problemen steht.
Toller Auftakt der Diologie.

Meine Meinung.

Ein Unfall der alles verändert.
Genau den hat Vany und trotz der Hilfe ihres Bruders Tim, der ihr sogar eine XBOX Konsole hinstellt und ihr ein Fußball Game besorgt ist Vany unzufrieden, frustriert mit ihrem Kreuzbandriss am Knie und hat Angst.

Angst nie wieder so spielen zu können.
Ihren Fußball für immer aufgeben zu müssen.
Dabei begegnet sie neben dem zocken, dass sie ablenkt, einem Spieler Namens Deckx, der bei Lets Play Tutorials zu Games vorstellt und der ihr gefällt.
Sie macht sich Gedanken ihn zu treffen, was dieser aber ablehnt.
Selbst Jazz kann ihre Freundin nicht aus ihrer Wut befreien, die denkt dass sich jeder gegen sie verschworen hat, wie auch Leon, Vanys Schulfreund, der mit ihr auf ein Date will.

Vany vergräbt sich und ihre Frustration wird immer mehr.

Sehr interessant geschrieben und auch wichtig.
Denn man muss nicht immer um Hilfe laut rufen, dass jemand auf einen Aufmerksam wird.
Nicht jeder will sich sein Problem eingestehen, geschweige mit seinen Ängsten an die Öffentlichkeit gehen.
Für mich ein berührender Roman über Selbsterkenntnis, Wagemut, dass Eingestehen von seinen eigenen Gefühlen und einen Blick auf die Gesellschaft.

Fazit

Ein toller Start der Diologie.

Mehr Infos beim Amrun Verlag.
Mehr Infos über die Autorin Hanna Nolden.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO