Das Juwel der Finsternis
von Mara Lang

*** WERBUNG ***

Verlag: Bookspot Verlag
Seitenanzahl: 368 Seiten
Preis: 12,95€ [D, TB] & 7,99 € [E-Book]
ISBN: 978-3956691201
erschienen: September 2019
Meine Wertung: 5/5

Kurzmeinung:

Absout begeistert vom gelungenen Auftakt dieses Zweiteilers!
Die Intro mit einer krisengebeutelten Welt, in der manche Völker keine Rechte haben und als Sklaven leben müssen.
Ein Machtkampf um den Thron und eine Liebe die erblüht gefallen mir hier sehr gut.
Es ist spannungsgeladen von Anfang bis Ende und man fiebert mit den Protagonisten.

Darum geht’s:

In einer grausamen Welt lebt Kea als Sklavin gefangen in den Höhlen.
Diese Höhlen werden streng bewacht. Eines Tages jedoch kommt ein Abgesandter und soll Sklaven mit besonderen Begabungen mitnehmen.
Kea ist sehr stark wenn es um Gedankenbeeinflussung geht, was ihr selbst aber bis dahin nicht klar ist.
Erst nachdem sie entdeckt und an den Königshof mitgenommen wird, lernt sie Stück für Stück mit ihrer Begabung umzugehen.
Dabei muss sie nicht nur sich selbst schützen, sondern aufpassen in dem Strudel um Gewalt, Gier und Machtkampf nicht unter die Räder zu kommen.
Denn außer diesen Gefahren lauert noch eine besonders große Gefahr, in Form des Prinzen, der sie mit seiner Art, in einen Gefühlskonflikt stürzt.

Der erste Blick:

Begeistert vom Cover.
Alleine schon das Dunkel des Bandes und dann in der Mitte das Juwel, dass in einer Art Rad feststeckt macht neugierig.

Meine Meinung

Wo fange ich an?
Am besten mit den Protagonisten, denn alles in allem bin ich restlos begeistert und die Protas sind klasse gelungen.
Man fiebert und leidet mit Ihnen.
Sie sind sehr gut ausgearbeitet und entwicklen sich im Laufe der Geschichte, was ich immer sehr wichtig und authentisch finde.
Dazu das Setting einer krisengebeutelten Welt mit ihren Regeln, die nur zu mehr Gewalt und Angst, sowie in dieser Welt zu Skalverei führen.
Unterdrückung des Volkes und Unmut sind die Folgen..

In dieser Welt lernt man eine junge taffe Sklavin namens Kea kennen, die sehr stark ist, sei es von ihren Fähigkeiten des Gedankenlesens, bis hin zu ihrer kämpferischen Art.
Ihrem Willen.
Das gefällt mir sehr gut an ihr.

Dann Prinz Zadjan, der mir sehr gut gefällt.
Vom Taugenichts, zu einem interessanten Charakter der sich verändert und die Krone und seine Aufgaben, in dem Fall sein Volk schützen möchte. Aufgaben die viel abverlangen und die auch fordern.

Hier bekommt man Einblicke in die Leben beider, wie auch die verschiedensten Charakere, wie die Königsfamilie oder auch die Rebellen, die den Aufstand wagen wollen gegen das System.

Dazu spannungeladenes Setting, dass einen bildhaft mitnimmt in die Szerie. Der Cliffhanger macht Lust gleich weiterzulesen.

Band zwei folgt nächstes Jahr und ich freu mich schon darauf.

Fazit

Ein gelungener Auftakt der mich begeistern konnte.

Weitere Informationen:

Hier kommt ihr zum Verlag.
Hier kommt ihr zur Homepage der Autorin.

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO