Preis: 4,99€ [E-Book] 
 
Seitenanzahl: 313
Meine Wertung: 5/5
 
 
 
 
Verlag: Dark Diamonds
Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
erschienen am: März 2017
ISBN: 978-3-646-30020-8

Kurzbeschreibung

»Oftmals wünschte ich, ich wäre keine Prinzessin, denn dann läge nicht die Last eines ganzen Volkes auf meinen Schultern.«

Isabellas
Leben ist das einer wahren Märchenprinzessin. Ihr Reichtum und ihre
Schönheit locken die angesehensten Männer in Scharen in ihre Nähe. Ob
Prinzen oder hochrangige Kaufleute, ein jeder will um ihre Hand
anhalten. Doch Isabella ist wählerisch und keiner ist ihr gut genug.
Einen nach dem anderen stößt sie vor den Kopf, bis ihrem Vater eines
Tages der Kragen platzt und er sie zur Strafe dem nächstbesten Mann
übergibt, der sie haben will. So wird Isabella plötzlich die Frau eines
ruppigen Bettlers, der ihr nichts zu bieten hat als eine armselige Hütte
und ein hartes Leben. Jedoch steckt weit mehr hinter dem Mann, der sich
als Einziger nicht von ihr herumkommandieren lässt…
(Auszug v. Dark Diamonds)

Cover

Das Cover zeigt eine junge Frau in einem Traumhaften Brautkleid und sie
scheint auf jemanden zu warten am Fuß der Treppe. Ich kann nur raten, aber ich
denke auf ihren König Drosselbart wartet sie.?

Gelungen und absolut passend zum Titel und zum Inhalt.

Schreibstil

Die Autorin Veronika Mauel hat einen flüssigen und bildhaften Schreibstil, der mich in diese Wunderschöne
Märchengeschichte entführt hat zu Isabella und Alessandro.

Und ich muss sagen, mir hat es sehr gut gefallen wie die Protagonisten sich
im Laufe der Geschichte weiter entwickelt haben und auch das es für mich eine gelungen
Märchenadaption war.?

Meinung

Ein Leben als Königin muss man sich erstmal verdienen…

Denn genau das weiß die 19- Jährige Prinzessin Lady Isabella nicht zu
schätzen.
Ihr Herz scheint nach dem Tod ihrer Mutter erkaltet zu sein und sie
behandelt ihre Zofen und Diener als wenn sie das letzte wären und es scheint ihr
Freude zu bereiten.

Also alles in allem ein Mensch, denn man nicht gerne um sich
herum hat. Allerdings Isabella muss um die Regierungsgeschäfte ihre Vaters zu übernehmen
und eine gute Königin für ihr Land Seeranien zu sein, die Krone übernehmen. Dabei ist
eine Ehe Pflicht und ihr Vater hat verschiede Prinzen zu Gast gebeten.

Isabella ist nicht begeistert von den Plan und verhält sich auch demnach, in dem
sie die Prinzen beleidigt wo sie nur kann. Alessandro, dessen Eltern
verstarben beide, führt mit seiner Schwester das Königreich bis er
verheiratet ist und er rechtmäßiger König wird.

Isabella allerdings kennt kein Erbarmen und nennt ihn abfällig Drosselbart.
Denn seine Erscheinung kommt ihr nicht gerade gepflegt vor.

Was Isabella dabei nicht
ahnt ist, das Alessandro gerade im Begriff ist ein Krankenhaus mit aufzubauen in
Mühevoller Arbeit und somit um das Bündnis weiter zu stärken. Nur da Isabella
nichts kennt außer dem trägen Leben einer verwöhnten Prinzessin ist sie schockiert
als ihr Vater an ihr ein Exempel statuiert, denn die Prinzen wollen eine Genugtuung
für die Beleidigung oder Krieg.

Alessandro kann die Tränen der Prinzessin nicht
mit ansehen und nachdem er erfährt von Isabellas Zofe Magda, das die Prinzessin
nicht immer so böse war, erst nach dem Tod ihrer Mutter fasst er einen Plan.

Denn der Vater von Isabella will sie demjenigen zur Frau geben, der ihm
morgens gleich außerhalb des Schlosses begegnet. Und genau da fängt es an.

Denn
Alessandro hat sich verkleidet als Bettler und bekommt Isabella zur Frau. Dass
diese sich nicht mit ihrem Schicksal abfinden möchte und sie beide mehr als
einmal aneinandergeraten, aber zugleich auch immer mehr erfahren, schweißt sie
zusammen.

Aber die beiden haben nicht mit Intriganten Plänen gerechnet und
ihrem Herzen. ?

Fazit 

Absolut gelungen umgesetzt!!! ?

Es ist nicht immer alles so wie es scheint.

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO