Preis: 9,99€ [D, TB] & 8,49€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 560
Meine Wertung: 5/5
 
 
Verlag: Bastei Lübbe
erschienen am: September 2016
ISBN: 978-3404208241

Kurzbeschreibung

Wenn ein großer Kampf bevorsteht und zwar noch größer als die vorangegangen,
dann sind wir bei Anûr und seinen Freunden.
Denn die befinden sich auf dem Weg in
die Festungsstadt Mât, wo der größte Widersacher bereits auf sie wartet. Der magier Nyan
hat nicht nur Drachen, sondern auch Schatten auf seiner Seite um den Sieg zu
erringen. Und was noch viel wichtiger ist, ist die Tatsache, dass er im Körper
von Shalia ist und sich dessen bemächtigt hat.
Shalia muss in einer Ecke ihres
Geistes dabei zusehen, wie Nyan alles vorbereitet und kommt sich dabei mehr als
Hilflos vor, aber wer sie kennt von den ersten Bänden, weiß das sie eine
Kämpferin ist..

Cover

Das Cover ist passend zur Reihe und zeigt für mich den Kampfplatz mit den
Drachen im Vorder und Hintergrund. Sehr interessant gewählt und stimmig zum Inhalt.

 

Schreibstil

Der Autor Akram
El- Bahay
hat einen flüssigen Schreibstil der mich immer wieder an 1001 Nacht erinnert,
mit der Wüste und den Gefährten, die sich aufmachen dieses Abenteuer zu bestehen.

Dabei bekommt man nicht nur immer wieder Einblick in die verschiedenen Ideen
der Story, sondern auch Einblick in die Handlungsstränge die sich wie ein roter
Faden durch die Reihe zieht.

Mir gefallen die Charaktere ob jetzt gut oder böse, da sie von der
Ausarbeitung sehr gut passen. Aber auch wie der Spannungsbogen hier einen
wieder komplett mitreist und in einem grandiosen Finale endet ist sehr
gelungen. Und ich könnte gerade so weiterlesen, denn es gibt bestimmt noch jede
Menger Abenteuer unserer Freunde.

Meinung

Wie wird der alles entscheidende Kampf enden…

Nachdem man ja Zeuge wurde über die dramatischen Ereignisse aus den
Vorgänger Bänden erwartet uns hier der Finale Countdown.

Der Magier Nyan hat sich Shalias Körper bemächtigt und ihren Geist
in eine Ecke gedrängt aus deren misslicher Lage sich Shalia nicht zu befreien
weiß. Denn Nyan herrscht somit über ihren Körper, wie auch über eine Armee
bestehend aus Drachen und Schatten. Beides Geschöpfe von unvorstellbarer Kraft
und Grauen.

Denn die Freunde rüsten nicht nur zum Kampf, sondern Anûr will
seine Liebe retten, zu Eifersüchtig war er auf den Sultan, das er dadurch einen
schrecklichen Fehler beging, in dem er Nyan in dessen Körper sperren wollte um
ihn zu töten. Nur der Plan lief schief. Nun sitzt Shalia alias Nyan in der Festungsstadt
Mât und wartet.

Hier gefällt mir sehr gut wie die Sicht von Shalia erzählt wurde und auch
wie sie versucht ihren liebsten zu erreichen und einsehen muss, das Nyan mehr
Kraft besitzt als ihr vorher bewusst war. Aber zum Glück weiß er nicht alles
von Shalia, die versucht stark zu bleiben.

Bei Nyan ist Minthal, Menos Bruder der seinen Meister bewacht und die
Schattenkönigin selbst.

Währenddessen fliegt Anûr mit seinem guten Freund und Weggefährten Fis in Richtung
Festungs Stadt und beide müssen feststellen, das manchmal der Glaube Berge
versetzt und ich will euch nicht zu viel verraten, nur das der Autor hier
wieder einen spannenden Finalen Teil erschaffen hat, in dem man nicht nur merkt
das diese Geschichte einfach Suchtfaktor hat, sondern mitfiebert bis zum bangen
Ende.

Fazit 

Absolut empfehlenswert!!!

Freunde, Bösewichte und uralte Worte deren Magie niemals endet….

Reihenfolge

– Flammenwüste – Das
Geheimnis der goldenen Stadt

– Flammenwüste

– Flammenwüste – Der Gefährte des Drachen

– Flammenwüste – Der feuerlose Drache

 

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

1 Comment

  1. Moni2506

    30. Juni 2018 at 10:05

    Hallo Solara,

    eine schlne Rezension zum Buch. Für mich hatte der letzte Teil doch ein paar Längen, aber ansonsten stimme ich dir zu. Ich habe deine Rezension bei meinem Beitrag verlinkt.

    LG und ein sonniges Wochenende,
    Moni

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO