Sieben Verlag
Preis: 14,90€ [D, Broschiert] & 6,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 450
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Sieben Verlag
erschienen am: Juli 2015
ISBN: 978-3-864435-18-8

Kurzbeschreibung

Emma hört von einem Unfall der ihrer Großmutter zugestoßen ist und auf dem
Weg zu ihr, trifft sie auf einen umwerfenden Mann der sich später als Damon
Roux herausstellt und seines Zeichens Agent (Sportagent ) und Frauenversteher
oder in dem fall Playboy ist.
Er sieht gut aus und weiß auch mit einer Frau
umzugehen, allerdings ist ihm noch nie eine begegnete wie Emma, die nicht nur Stur
sein kann, sondern sich nicht von ihm beeindrucken lassen will und ihm immer wieder
über den Weg läuft.
Und dann lehnt sie auch noch von vorne herein seinen Beruf
ab und er kann nicht umhin als diese Frau als ein großes Rätsel einzustufen.

Die zwei kommen sich näher und dabei merken sie dass man immer erst hinter
die Fassade schauen muss um sich wirklich ein Urteil bilden zu können….

 

Cover

Das Cover ist toll gemacht und für mich ein Eyecatcher schlechthin und ich
bin begeistert und es passt wie die beiden in den Himmel schauen sich fragend
was die Zukunft bereithält. Einfach top und passend ist der Titel!

 

Schreibstil

Die Autorin Eliza
Hill
hat einen Hammer Schreibstil der mich nicht nur gleich mitten ins Geschehen
genommen hat.
Er ist Bildlich und einfach  flüssig zu lesen und auch die Vergangenheit
die die einzelnen Charaktere betreffen sind genial zu einem Ganzen gewoben.
Klasse umgesetzt und ich freu mich schon auf mehr von der Autorin.

 

Meinung

Wenn nichts so ist wie es scheint…. 
 

Die 23 Jährige Emma Goellen erfährt bei einer ihrer Theateraufführungen dass
ihre Großmutter Eden einen Zusammenbruch hatte. Und Emma versucht ruhig zu
bleiben, und läuft auch im Feen Kostüm zum Taxi um nach Eden zu sehen.
Denn
Emma weiß das es eine Entscheidung war von ihrer Mutter damals den Kontakt zu
Eden und ihrem Sohn Jason, Emmas Dad abzubrechen. Bis sie dann vor einem Jahr an
Leukämie starb. Für Emma hat das eine Bedeutung gehabt die ihr klar wird. Sie
hat eine Familie oder in dem Fall eine Großmutter die sie schmerzlich vermisst
und macht sich auf zu Eden. Die ist mittlerweile zum Glück wieder daheim und
ist erstmal überrascht und kurze Zeit später liegen sich die zwei in den Armen.

Für mich ein sehr schönes Bild denn Emma ist stur wie eigentlich alle in der
Familie und sie hat viele Dämonen aus der Vergangenheit. Dazu muss ich
schreiben, das Ems Mum deshalb so gehandelt hat, wahrscheinlich aus Wut und
Enttäuschung. Denn Edens Sohn und Ems Dad Jason wurde wie Em klein war zu einem
Rockstar und ihr Vater war nur unterwegs anstatt sich um seine Familie zu
kümmern.
Der einzige denn Em gesehen hatte war Felix der der Agent von Jason
war. Für ein Kind das seinen Vater schmerzlich vermisst keine leichte Situation
und bei Em hat sie eine tiefe Wunde in ihrer Seele zurückgelassen. Denn Em ist
seitdem der Überzeugung das wenn sie einen Mann in ihr Leben lässt und zwar zu
nah, das er sie verlassen wird. Deshalb beendet sie es auch bevor es zu ernst
werden kann oder hält sich fern von denen die ihr den Kopf verdrehen.

Dazu muss man jetzt schreiben wie es der Zufall oder schreiben wir eher das
Schicksal so will, läuft ihr ein Mann über den Weg gleich zu Anfang, der auch
auf der Suche nach einem Taxi ist, und zwar in dem Moment wo Em in ihrem
Feenkleid auf ein Taxi wartete.
Die beiden sehen sich und man könnte sagen Em
ist fasziniert von ihm und er schaut sie auch an.
Allerdings sagt er dann
seinen Beruf und bei Em die nicht auf den Mund gefallen ist kommt nur eines
heraus. Denn alle Agenten wie die ihres Vaters sind Seelenverkäufer sagt sie ihm unverblühmt
.

Der Fremde ist verwirrt das sein ganzer Berufsstand einfach so schlecht
abschneidet.
Das war die erste Begegnung zwischen den beiden und es sollte erst der Anfang sein.

Denn
der mysteriöse Fremde und Em laufen sich immer wieder über den Weg und Em
erfährt auch endlich seinen Namen und zwar Damon Roux. Der Name passt,
Selenverkäufer und Damon, aber seine Art fasziniert sie auch und durch Zufälle
laufen sie sich immer wieder über den Weg.

Aber Emma hat nicht nur mit den widerstreitenden Gefühlen für ihn zu
kämpfen, sondern auch damit das der Mann mehr als eine Seite hat und das
fasziniert sie und sie merkt das sie von Vorurteilen über ihre Vergangenheit Scheuklappen
auf den Augen hatte.

Sie begibt sich in die Welt der Agenten und macht ein Praktikum
und sie erfährt dass viel mehr dahinter steckt was man vorher nicht sehen wollte
und das es Agenten und Agenten gibt.

Dann taucht aber ihre Vergangenheit auf, und Em muss sich fragen ob sie
bereit ist sich gegen all das zu wappnen oder ob sie aktiv etwas tut…

Für mich sehr gut beschrieben, die Verletzungen in ihrer Seele und auch der
innere Kampf mit ihren eigenen Dämonen. Aber auch die Liebe die sich langsam zu
entwickeln scheint und die vielen verschiedenen Facetten gefallen mir sehr gut

Fazit 

Sehr empfehlenswert und absolut gelungen!!!

 

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO