Preis: 14,00€ [D, Broschiert] & 10,99 € [E-Book]
Seitenzahl: 384
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Heyne fliegt
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
erschienen am: Juni 2018
ISBN:  978-3453271647

Reziexemplar

Kurzbeschreibung

Die 16- Jährige Rachel Patel wäre froh, wenn sie eine normale Schülerin sein könnte. Doch davon ist sie weit entfernt, den als Nachfahrin von dem Liebesgott Eros, ist sie eine seiner Auserwählten Mädchen, die als Liebesgöttinnen das Gefüge der Welt beherrschen lernen. Immer an ihrer Seite, ihre zugeteilte Freundin Marissa Bale, die egoistischer nicht sein könnte und mit ihrem unvorsichtigen Verhalten, die beiden mehr als einmal in Schwierigkeiten bringt.

Denn Rachel ist nicht begeistert ihre Fähigkeiten einen Jungen zu manipulieren mit der Hilfe eines Kusses auszunutzen, während sich Marissa einen Spaß daraus macht. Bis sie eines Tages auf Ben treffen, und sich ein Schicksal anbahnt mit dem keiner gerechnet hätte. Den ein Feind ist hinter Eros her und allen die ihm untertan sind.

 

 

Cover

Love Curse – Lieben verboten von Rebecca Sky © by Heyne fliegt

Das Cover ist einfach Klasse gewählt mit dem Hintergrund von New York wo das ganze spielt, und den Händen die sich einander annähern und sich ein Funke entzündet, wie auch in der Mitte mit einem glücklichen Paar, wie es scheint. Auf alle Fälle macht dieses Cover n Kombi mit dem Titel Lust auf mehr.

 

 

Schreibstil

Die Autorin Rebecca Sky hat hier eine tolle Idee umgesetzt die mich nicht nur Neugierig gemacht, sondern mich auch in die Wirrungen des Gottes Eros mitgenommen hat. In dem Fall seinen Liebesgöttinnen, die auf der Erde wandeln. Dazu zählt auch Rachel, die eine Ausnahme ist und ihre Gabe eher als einen Fluch sieht.

Dieses rebellische Verhalten gefällt mir und macht Lust mehr über Rachel herauszufinden, den jeder in ihrem Umfeld will dass sie genauso ein Vorbild wird, wie ihre Mutter einst eine war und immer noch ist.
Dabei vergessen sie immer, dass man immer noch seinen Weg selbstbestimmen sollte und das würde Rachel gerne in Form einer Ausbildung zur Sozialarbeiterin tun. Dieses Amt würde ihr Spaß machen. Hier hat man das Gefühl das sich Rachel weiterentwickelt von ihrer Art her und dem denken. Nachdem Ben in ihr aller Leben tritt verändert sich Rachel und wird taffer und traut sich mehr zu.
Toll geschrieben.

 

 

Meinung

Wenn das Schicksal zuschlägt …

Dann in Form des 17- Jährigen Bens, der zur falschen Zeit am richtigen Ort war, oder war das umgekehrt.
Den an dem Ort wo er gerade ist, sind Rachel und Marissa auf dem Weg in ihre Klosterschule St. Valentine’s und dazu müssen sie durch den Park. Ben ist Hilfsbereit und er will Rachel nur kurz helfen ihre Unterlagen, die sie beim Gehen verloren hat aufzuheben und schon steht er unter dem Zwang Marissas, die ihm einen Kuss aufgedrückt hat.

Ja, das ist brutal kann ich euch sagen. Ben durchleidet nicht nur schmerzen, sondern wird wirklich zum Schoßhündchen und zwar zu einem extrem verliebten. Da hätte ich ihn gerne mal geschüttelt und Marissa angeschrien was ihr einfällt wehrlose und liebe Leute einfach so anzufallen.
Aber Rachel ist so ganz anders und das zum Glück, den sie hasst diese Form der Macht Ausübung und will sich lieber von dem Fluch des Eros, eine Liebesgöttin zu sein distanzieren. Nur gelingt das eher schlecht als recht, vor allem, da sich noch die Polizei einschaltet nachdem mehrere Jungs vermisst wurden und ein Beweis auftauchte die Rachel und die anderen nicht gerade im besten Licht erscheinen lassen.

Und ich kann nur schreiben, es geht rund. Ich war gespannt was sich die Autorin alles hat einfallen lassen und wurde nicht enttäuscht. Für mich sehr empfehlenswert.

 

 

 

Fazit

Eine tolle Geschichte die mich begeistert hat!
Liebesgöttinnen und ihre Last.

 

 

 

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO