Preis: 10,99€ [D, Broschiert] & 3,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 248
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Tredition
erschienen am: November 2015
ISBN: 978-3732351374

Kurzbeschreibung

In diesem fantastischen Buch wird uns beschrieben wie auf äußerst
raffinierte, brutale, sehr vielfältige und boshafte Art und Weise
unliebsame oder unbequeme Menschen aus dem Leben gebracht werden. 
Ein
Tier wird als Waffe benutzt und es zeigt wie sich Habgier oder das
Streben nach Macht um jeden Preis auf das eigene körperliche
Wohlbefinden auswirken kann.
Auf Überraschungen muss man gefasst sein, es läuft nicht immer wie erwartet, und die Spannung ist garantiert.
 

Cover

Das Cover fällt sofort ins Auge und macht neugierig zu erfahren
welche Geschichten sich dahinter verbergen. Es spiegelt sehr gut den
Inhalt der Geschichten wieder, finden sich die Abbildungen vom Cover in
den einzelnen Geschichten wieder.

 

Schreibstil

Die Autoren Bianca Heidelberg und Björn Sünder haben mich mit ihrem fantastischen Schreibstil sofort
gefesselt.
Die Geschichten sind zwar kurz, haben es aber in sich. Ich
bin nur so durch die Seiten geflogen weil ich unbedingt wissen musste was
als nächstes passiert. 

 

Meinung

Wenn es spannend wird… ;)

Äußerst unterhaltsam werden die Krimihäppchen hierr serviert.
Ich habe
angefangen zu lesen und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Sehr einfallsreich und raffiniert, mal auf boshafte  Art und
Weise wird geplant und um die Ecke gebracht.    

 
Gleich in der ersten Geschichte ,,Brücke in die Freiheit” wird
demonstriert wie ein Stalker auf äußerst perfide Art und Weise versucht
eine Frau an sich zu binden. Hier hat der Wahnsinn Methode!!
 
Bei Delikatessen zeigt sich, wie verhängnisvoll es sein kann die
eigene Freundin mit ihrer besten Freundin zu betrügen. Denn diese rächt
sich daraufhin auf sehr rabiate und endgültige Weise an beiden.
 
In der Geschichte Gefährlicher Mutterinstinkt benutzt eine Frau ein
Flusspferd als Waffe um eine Konkurrentin aus dem Weg zu räumen.
Eiskalt und berechnend wird geplant und umgesetzt, jedoch entwickelt
sich plötzlich alles ganz anders als erwartet.  
 
Der Ideenreichtum begeistert, die Geschichten sind
abwechslungsreich, mysteriös, einige gehen in den Bereich Fantasie,
andere sind skurril oder böse. Sie alle haben aber eines gemeinsam, sie
sind durchweg spannend.
 
Das Teehaus hat mir auch sehr gut gefallen. Es zeigt dass manches mal auch Gnade vor Recht ergehen kann.
 
Eine super Idee finde ich den Krimi ohne Ende bei dem der Leser die Geschichte weiter schreiben kann.
 
Super dabei ist, das ich immer wieder durch die Kurzgeschichten mal schmöckern konnte.

Fazit

Fantastische Kurzgeschichten, spannend, skurril, gruselig oder böse, sie haben mich gefesselt und in den Bann gezogen.
 

Ein Muss für Krimifans!!

 

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO