Preis: 12,99€ [D, TB] & 9,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 432
Meine Wertung: 5/5
 
 
 
Verlag: cbt
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren 
erschienen am: Juni 2017
ISBN: 978-3570311424

Kurzbeschreibung

In Serubel lebte die Prinzessin Sepora, die sich nach der Gier ihres Vaters
auf der Flucht befindet.

Ihr Vater der König und alle aus ihrem Land denken, das Sepora abgestürzt sei
in den Fluss, dabei ist sie gerade auf dem Weg in das verfeindete Land Theorias
und muss feststellen, das die Probleme erst anfangen.
Denn nicht nur das sie
gefangen genommen wird und verletzt, findet sie sich schon bald im Harem von
dem jungen König Tarik, auch der Falkenprinz genannt wieder.

Der ist fasziniert von Sepora, denn sie ist nicht nur unglaublich schön,
sondern hat ein Geheimnis hinter das er gerne kommen würde.
Denn ihre Flucht
aus ihrer Heimat hat Sepora ihrer Gabe dem Schmieden von Spektorium zu
verdanken.
Und genau das ist heiß begehrt.

Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut, vor allem nachdem ich denn zweiten gesehen
habe, denn es ja schon bald gibt und der dann die beiden zusammen zeigt.

Für mich stellt das junge Mädchen Sepora die Prinzessin dar und mit ihrem hellen
Haar und den silbernen Augen wurde es hier perfekt umgesetzt.
Für mich ein
Eyecatcher.?

 

Schreibstil

Die Autorin Anna Banks hat einen wundervollen Schreibstil, der mich hier sehr schnell mit auf die
Flucht von Sepora genommen hat. Dabei ist das Mädchen nicht nur tapfer, sondern
auch taff und weiß sich zu helfen, ist aber trotzdem so lieb und will auch dass
es anderen gut geht. Ihre Mutter und ihr Vater sind da leider anders als Sepora.

Ihre Gabe ist bei der Flucht leider nicht immer hilfreich, da sie Kraft
braucht und das nur gelingt wenn sie schmiedet. Das alleine schon fand ich
persönlich interessant und auch die Wesen auf die man hier trifft. Für mich ein
sehr interessanter erster Band und ich freu mich schon sehr auf den zweiten
und bin gespannt wie sich die Geschichte weiter entwickelt. ?

Meinung


Eine Flucht  die einem das Schicksal zeigt …

Dann sind wir bei der jungen Sepora, die sich zu Fuß durch die Wüste nach
Theorias durchschlagen muss um von ihrem Vater dem König und ihrem geliebten
Serubel wegzukommen.
Zu gefährlich ist die Machtgier ihres Vaters in Bezug auf
ihre Gabe, die er von ihr verlangen würde und deshalb ist es besser dass sich
Sepora bei denn Feinden versteckt wo ihr Vater nicht drauf kommen würde.
Denn in
Serubel denkt jeder, die Prinzessin hätte einen Unfall gehabt und wäre Tod.

Aber bei der Flucht wird Sepora nicht nur gefangen genommen und in ein Harem
gesteckt, sondern lernt den König Tarik kennen. Der erst vor kurzem denn Thron
seines Vaters, des Pharaos Knosi übernommen hat. Denn in seinem Land breitet
sich eine gefährliche Seuche aus und der Pharao starb als einer der ersten.

Die Untertanen wissen noch nichts davon und Tarik versucht der Lage Herr zu
werden. Was bei dem Auftauchen von Sepora gar nicht so einfach ist, den er kann
nicht leugnen das sie eine Schönheit ist, die doch wirklich verlangt aus seinem
Harem entlassen zu werden.

Allerdings können sich beide nicht ihren Gefühlen entziehen, die bei ihren
Treffen folgen. Nur was wird aus Seporas Geheimnis und ihre Gabe, denn sie ist
die einzige Schmiedin die es noch gibt. Kann sie mit ihrer Gabe helfen und kann
Tarik sie lieben wenn er erfährt dass sie die Prinzessin des Feindes ist.

Dabei hat Tarik noch mit seinem jüngeren Bruder Sethos zu tun, der in vielem
sehr Hitzköpfig ist und vorlaut.

Für mich ein gelungener erster Band der Lust macht gleich weiterzulesen. ?

Fazit

Ein gelungener erster Band, der Lust auf mehr macht!!! ?

Eine Gabe, die unausweichliche Flucht und ein Schicksal das alles verändert
erwarten Sepora und Tarik.

Die Reihe

– Nemesis – Geliebter Feind (Die Nemesis-Reihe 1)

– Nemesis – Verräterisches Herz (Die Nemesis-Reihe 2) (Vö. Juli 2018)

 

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO