Von der Autorin Hannah Siebern zur Verfügung gestellt

Preis: 12,49€ [TB]
Seitenanzahl: 224 

Meine Wertung: 5/5
erschienen am: Januar 2014
ISBN: 978-3849573560

Hier geht’s zum TB bei Amazon

Kurzbeschreibung

Kathleen wurde allein von Jason im Wald zurückgelassen und nach einer Zeit
der Einsamkeit finden Sie die Aufständischen und nehmen sie mit um sie bei sich
zu integrieren.

Alles in allem lebt sich Kathleen sehr gut ein und führt gute
Gespräche, die ihr aufzeigen das die Hoffnung auf ein Leben in einer
Gemeinschaft möglich ist.

Allerdings hatte sie da noch nicht mit dem schwer Verwundeten Jason
gerechnet denn sie wieder sieht…..

Cover

Das Cover ist sehr passend in die Reihe von Nubilla und hat
Wiedererkennungswert mit dem prägnanten Gesicht und dem schwarz weiß Cover und
dem roten Hintergrund und der weißen Schrift.

Sehr gut gelungen zum Inhalt.

Charaktere

Kathleen ist nicht nur klug und hübsch sondern hat auch einen starken Willen
und übt eine Faszination aus mit ihrer offenen fröhlichen Art

Jason ist von seiner Rolle als Warmblüter immer noch sehr involviert und
erkennt so langsam das die Rollen die Warmblüter sich selbst gegeben haben nur zu ihrem Vorteil gereichen  und alles was er bis dato gewusst hatte fällt in
einen Strudel um Wahrheit, Pflicht, Ehre und etwas was Jason längst vergessen
glaubte die Liebe…

Alexander ist nicht nur Heiler sondern führt den Trupp der Aufständischen an
und kümmert sich um sie.

Aber auch Thabea hat ein untrügliches Händchen wenn es um eine Verbindung
geht, genauso wie z.b. Annabell im Lager die Gabe hat Gefühle zu spüren, sogar
noch bevor sich derjenige sich dessen wirklich bewusst ist.

 

Schreibstil

Die Autorin Hannah Siebern hat einen tollen flüssigen bildhaften Schreibstil der einen sehr schnell ins
Geschehen mitnimmt, auch wenn es bei mir jetzt ein paar Wochen her ist wo ich
den ersten Teil gelesen habe, bin ich wieder mitten im Geschehen.

Es ist aufregend mit den Charakteren und man fühlt mit ihnen.

Eindrucksvoll geschildert wird hier auch der innere Kampf von Jason der sich
von klein auf als Herr gesehen hat und nun feststellen muss das die Grenzen nur
in seinem Kopf bestehen.

Meinung

Wenn Liebe stärker ist als jede Vernunft….

Dann sind wir bei Kathleen angekommen die nach dem aussetzen im Wald von
Einsamkeit geprägt ist und sich selbst nur noch dahin vegetieren lässt.

Aber
Kathleen wird von den Aufständischen gefunden und mitgenommen. Im Lager
herrscht eine Gemeinschaft die Kath vermisst hat und langsam taut sie auf und schließt
Freundschaften.

Aber eines Tages liegt vor ihr Jason ihr Herr, der dem Tode geweiht zu sein
scheint. Getroffen von einer Falle und schwer verwundet.
Aber anstatt ihn aufzugeben haben sie eine Idee die nicht nur Kathleens Leben auf den Kopf stellen wird.
Denn auch Jason wird sich an vieles gewöhnen müssen.

Ich möchte nicht Zuviel verraten bis auf das es wird spannend weitergehen
und man erlebt ein Gefühlswirrwarr, gepaart mit sehr viel Spannung um die
Freiheit und Geschichten die sich im Lager aber auch außerhalb abspielen.
Die verschiedenen
Sichtweisen kommen hierbei sehr gut zur Geltung.

Denn die Ältesten müssen sich mit harten Bandagen wehren um die Oberhand zu
bekommen, aber sie haben nicht mit Dienern gerechnet die mehr als einen Plan
ihr Eigen nennen…

Fazit

Sehr empfehlenswert und ich freue mich schon auf den nächsten Teil… :D

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO