Sieben Verlag

Preis: 12,90€ [TB] & 6,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 464

Meine Wertung: 5/5
Verlag: Sieben Verlag
erschienen am: Januar 2015 

ISBN: 978-3-864434-59-4

Hier geht’s zum Buch bei Amazon


Hier geht’s zum E-Book bei Amazon


Kurzbeschreibung

Caroline hat es geschafft sie ist in ihrer neuen Wohnung die sie Dank der Untervermietung
von Jillian ihrer Chefin bekommen hat mehr als glücklich und in Gedanken schon
am Einrichten, was aber nach einem anstrengenden Tag warten muss.

Denn bevor
das einräumen beginnt, gönnt sich Caroline eine Badestunde und kuschelt sich mit
ihrem Kater Clive ins Bett.

Blöd nur das diese tolle Wohnung einen winzigen
Haken hat der Caroline schneller auffällt als ihr lieb ist. Denn ihr Nachbar
der das Schlafzimmer genau auf der anderen Seite hat stört es herzlich wenig ob
ein neuer Nachbar dort wohnt. Das merkt Caroline spätestens dann als ihr das
Wandbild auf den Kopf fällt…. :D

Warum? Nun ja, der Mister Ober sexy Simon hat ein sehr lautes und mitreisendes
Hobby mit seinen Partnerinnen im Bett und davon wackeln wortwörtlich die Wände.. ;)

Caroline ist so gar nicht begeistert und beschließt heraus zu finden weshalb
die Frauen sich von ihm reihenweise beglücken lassen, und was sie dann heraus findet
stellt ihr Leben auf den Kopf…

Cover

Das Cover ist sehr passend zum Buch und zum Inhalt und gefällt mir sehr gut
mit dem Mann und der Frau die von ihm verdeckt wird in eindeutiger Pose…:D

Für mich ein Eyecatcher mit dem Schwarz weiß und der Pinken Schrift.

Charaktere

Caroline Reynolds ist eine junge Frau die ihre Karriere sehr gut im Griff
hat und die nichts mehr liebt als ihre Freiheit und ihren Kater Clive.

Simon Parker ist ein Mann denn es rastlos durch die Welt treibt als Fotograf
und der nicht nur eine Bettgenossin sein eigen nennt.

Schreibstil

Die Autorin Alice Clayton hat einen tollen Schreibstil der einen einlädt mehr als einmal zu lachen. Die
Szenen kann ich mir sehr gut vorstellen und die sind einfach super.
Bitte mehr
davon… :D

Meinung

Wenn das Chaos in Form eines Wandbebens vor Dir steht, dann bleibt Dir nur
eins.

Angriff….

Zu mindestens denkt das Caroline wobei ihr Mr. Wandbeben mehr als einmal
eine schlaflose Nacht beschert. Aber nun erstmal von vorne.

Caroline Reynolds ist nach San Francisco gezogen und hat das Apartment ihrer
Chefin Jillian untervermietet bekommen.
Caroline ist stolz auf die neue Wohnung
und stürzt sich voller Enthusiasmus mit ihren besten Freundinnen Sophia und
Mimi in die Aufräumarbeiten während ihr Kater Clive den Damen gemächlich zuschaut.

Dabei gibt es schon nach der ersten Nacht einiges zu berichten. Denn
Caroline hat noch einen unbekannten Nachbar Namens Simon.

Hmmm… woher Caroline
weiß dass er Simon heißt? Nun ja nicht vom Namensschild sondern von den
nächtlichen Sex rufen seiner Gespielinnen.
Denn Simon scheint ein Sex Gott im
Bett zu sein auch wenn Caroline darüber nicht gerade begeistert ist denn nicht
nur das er ihre Wand zum Beben bringt und sie sich das ganze wegen zu dünner
Wände anhören muss, ist es auch noch so das Caroline nach ihrem letzten verunglückten
One Night Stand mit diesem grauenhaften Cory Weinstein keinen besuch mehr von
”O” hat…

Was für Caroline mehr als betrüblich ist, denn der Zustand dauert
schon länger an.

Simon ist in diesem Punkt das genaue Gegenteil und er erfreut seine Gespielinnen
die abwechselnd bei ihm zu Besuch sind. Da wäre z.b. Spanky die Caroline so
nennt wegen ihrer Vorliebe. Oder Maunzi die ihren armen kastrierten Kater Clive
sprichwörtlich die Decke hoch jagt. Und dann eine besonders nervige namens Kicherliese,
denn die lacht die ganze Zeit beim Sex.

Frustriert von diesem Adonis in spe, versucht sie das Beste daraus zu machen
bis ihr ziemlich schnell der Kragen platzt, denn Besuch von ”O” wollte sich
einstellen und durch den Lärm von Simon hat er sich verabschiedet.

Zornig beschließt
Caroline Nägel mit Köpfen zu machen und in ihrem rosa Nachthemd reißt sie ihm
fast die Tür ein nur um festzustellen das ihr der Nachbar die Sprache verschlägt
und dann auch noch die Frechheit hat immer noch in voller Größe nur unter einem
Bettlaken verdeckt vor ihr zu stehen und sie grinsend zu mustern. Der Qualm der
Caroline dabei aus dem Kopf steigt könnte man sich mehr als bildlich gut vorstellen
und nach diesem unerfreulichen Zwischenfall wäre es auch wie es wäre, wenn der
Kerl nicht immer in ihren Träumen ungefragt auftauchen würde und sich Caroline
fast auf nichts mehr konzentrieren könnte.

Vor allem nicht auf ihrer Arbeit als Designerin.

Dann eines Abend heißt es Party denn Jillian ihre Chefin hat Caroline und ihre Freundinnen
auf ihr Fest eingeladen und die Mädels brauchen Ablenkung.

Kaum dort angekommen ist auch
schon schnell ein perfekter Partner für Carolines beste Freundinnen Sophia und
Mimi gefunden in den Herren Neil und Ryan die ihnen der Gastgeber und Jillians
Mann Benjamin der Traum der Mädels vorstellt und dann kommt der dritte im Bunde
dazu und zwar kein geringerer als dieser Mister Wandbeben Simon Parker und
Caroline  und er gehen sich an die Gurgel nur um einen Waffenstillstand irgendwann
auszuhandeln.

Dabei kommen sich die beiden Stück für Stück näher und eine tolle
Zeit mit genialen Situationen kommt auf die beiden zu in der die SMS einfach
toll zu lesen sind.

Alleine schon die Wortspiele und die unmöglichsten Situationen haben mich fasziniert und ich konnte die Geschichte erst wieder aus der Hand legen als ich fertig war und Clive…zu gut die Ideen von Caroline was ihr Clive als mal mitteilen will…;)

Fazit

Für mich sehr empfehlenswert und Lustig geschrieben!

 

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

2 Comments

  1. Dani Schwarz

    19. Januar 2015 at 11:48

    Hallo liebe Susanne,
    Mr. Wackelwand, wie göttlich!
    Dieses Buch muss ich unbedingt lesen. Kommt gleich auf die WuLi, danke für diese wunderbare Rezi.
    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    Reply
  2. Anonym

    19. Januar 2015 at 13:39

    Hallo liebe Susanne,

    tolle Rezi!
    Ich hatte beim lesen fast die ganze Zeit ein grinsen im Gesicht.
    Mr. Wandbeben, der arme Kopf von Caroline! ;-)
    Spanky und Maunzi bringen das Kopfkino zum laufen, die Rezi verspricht ein wunderbares Lesevergnügen.
    Das Buch wird gleich gekauft!

    Liebe Grüße Angelika Hartmann

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO