Preis: 14,95€ [D, TB] & 11,99€ [E-book]
Seitenanzahl: 336 Seiten
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Loewe
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
erschienen: Januar 2019
ISBN: 978-3743203778

***WERBUNG***

Reziexemplar!

Kurzbeschreibung

Ein Geschenk, das alles verändert und zwar auch die erfolgreiche Influencerin Mari, die an ihrem 18. Geburtstag von ihrer Tante Erin einen riesigen Wanderrucksack erhält und ein paar Wanderschuhe für den John Muir Trail.

Dort erwartet Mari im Gegensatz zu ihrem perfekt inszenierten Leben als Influencerin die reine Natur, Menschen, die ihr Herz berühren und eine Reise zu sich selbst die alles verändert.

 

Cover

Das Cover gefiel mir sofort, sei es von dem interessanten Titel, bis hin zu der jungen Frau, die in Bergsteiger Kleidern und einem Rucksack mitten in der Sonne auf dem Berg zu stehen scheint und mit viel Freude und Begeisterung das Leben begrüßt.
Jedenfalls habe ich dieses Bild so empfunden, dazu noch die Regentropfen die aufs Cover gezaubert wurden gefallen mir.
Ein Eyecatcher auf alle Fälle, an dem ich nicht vorbei konnte.

 

 

Schreibstil

Die Autorin Jessi Kirby hat hier eine wunderbare Geschichte über verpasste Gelegenheiten, Schicksal und Entscheidungen die man trifft im Leben geschrieben, wie auch wunderbare Begegnungen, berührende Gesten und eine Einsicht die alles verändert.

Ich war begeistert von dieser emotionalen Geschichte, über die 18-jähirge Influencerin Mari die sich selbst findet.

Für mich war es bildhaft beschrieben, und ich war gespannt, wer und was ihr auf ihrer Reise begegnen wird und wurde nicht enttäuscht.

 

 

Meinung

Ein gemeinsamer Traum..

Jeder hat Träume, manche schon in jungen Jahren, was sie sich im Erwachsenenalter erfüllen wollen, manche haben erst später Träume und manche schon seit Kindheit an.
Es sind Träume die uns glücklich machen, die uns anspornen und uns bewusst machen wie schnell die Zeit vergeht.

Ich selbst muss gestehen, dass ich bei dem Buch und der gefühlvollen Geschichte daran gedacht habe, was ich mir, bevor ich überhaupt 18 Jahre alt war vorgenommen hatte und einen Wunsch habe ich mir noch nicht erfüllt. Dazu sind aber noch gefühlt tausend andere dazu Träume gekommen.

Bei der Hauptprotagonistin hier merkt man sehr schnell dass sie kein glückliches Leben führt wie erhofft, sondern dass es mehr Schein als Sein ist und dass sie genau diese Erkenntnis hat.
Mir gefällt dabei sehr gut wie man sieht, dass ein Bild nicht immer alles hinter einer Person aussagt und schon gar nicht wie es ihm geht. Dazu das Mobbing das hier im Netz gerne benutzt wird von Menschen die nur die Bilder kennen, aber nicht die wahre Seele dahinter.

Dazu ein Cut, der hier wunderbar eingefügt wurde und das genaue Gegenteil von unperfekt perfekt aufzeigt. Denn in einer Welt in der man immer online ist, war es erfrischend Mari, auf einer Reise in den Yosemite – Nationalpark zu begleiten, Sonnenaufgänge zu erleben, in der freien Natur zu sein und die reine Bergluft einzuatmen ohne einen Gedanken an Likes oder Follower.

Ich bin begeistert und es zeigt was wirklich wichtig ist im Leben und das ist man selbst.

 

Fazit!

Eine berührende Story über Wünsche und Träume!

Zwei Freundinnen, ein Wunsch und ein Geburtstag der alles verändert.

 

 

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

2 Comments

  1. Bibilotta

    3. Mai 2019 at 8:20

    Das klingt nach einer tollen Story

    Reply
    • Solara

      3. Mai 2019 at 11:03

      Hallöchen Bibilein!

      ist es auf alle Fälle, da bekommt man selbst Lust die Seele bei so einer Reise baumeln zu lassen.
      Schau mal bei der lieben Autorin vorbei und die Fotos, die ist mir echt sympathisch.
      https://www.instagram.com/jessikirby/

      Liebe Grüßle Susanne

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO