Winteraugen

by , on
Jan 9, 2015

Impress
Preis: 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 249
 
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
erschienen am: Januar 2015
ISBN: 978-3-646-60088-9

Hier geht’s zum E-Book bei Amazon

Kurzbeschreibung

Blumen aus Eis, Wasser, das in der Luft gefriert, und blattlose Bäume –
viele Geschichten ranken sich um das ferne Winter, doch die 16-jährige
Rae hat es noch nie zu Gesicht bekommen. Wo sie herkommt, sind die
Wiesen immer grün, die Ernten immer reich und das Leben sorgenfrei. Erst
als Juni, die Sommerprinzessin, spurlos verschwindet und der Verdacht
auf ihren Zwillingsbruder Luca fällt, scheint die Kälte sich auch in ihr
Leben zu schleichen. Um ihm zu helfen, begibt sich Rae auf die lange
Reise in das Königreich von Frost und Kälte und trifft unterwegs auf
North, den Jungen mit Augen so kalt wie der Winter selbst. North
versteht zwischen den Jahreszeiten zu wandeln wie kein anderer, aber
sein Vertrauen zu gewinnen, ist alles andere als einfach…
(Quelle Impress)

Cover

Das Cover finde ich sehr schön gestaltet mit diesen faszinierenden Augen und
eindeutiger Kälte. Mir gefällt der Titel und das Cover da beides zum Inhalt
sehr gut harmoniert.

Charaktere

Die 16 jährige Rae liebt es Zeit mit ihrem Bruder Luca zu verbringen. Sie
ist ehrlich aber auch ein Wildfang und was sich Rae in den Kopf gesetzt hat
will sie unbedingt durchziehen.

Luca ist ein Weiberheld wie er im Buche steht und anstatt seinem Vater zu
Hand zu gehen geht er lieber in den Keller eines Freundes und betrinkt sich.

Juni ist nicht nur die Sommerprinzessin sondern sie sieht auch noch fantastisch
aus. Leider ist ihr Vater ein ziemlich sturer Herrscher und sieht nur das was
er sehen will.

North ist nicht nur ein Führer durch den Wald um von Sommer nach Winter zu
kommen. Denn in ihm steckt so viel mehr. Er hat faszinierende Augen in denen
der Winter Einzug gehalten hat. Und er gibt sich anderen gegenüber unnahbar.
Sein Vertrauen zu gewinnen ist schwierig.

Schreibstil

Die Autorin Rebecca Wild hat einen flüssigen bildhaften Schreibstil und ich habe die Geschichte in
einem durch gelesen. Ich finde die Erzählungen und auch die Verhältnisse in der
die Königreiche durch eine dumme Entscheidung leben sehr gut dargestellt.

Meinung

Wenn eine Unachtsamkeit Dein ganzes Leben verändert….

Dann sind wir bei Rae und Luca angekommen.

Denn Rae soll mal wieder ihren
Zwillingsbruder aus dem Keller abholen.
Der Keller ist eine geheime Gaststätte
in die man nur rein darf wenn man ein bestimmtes Klopfzeichen als Code
beherrscht. Das an sich ist ja eine Super Idee, das blöde daran, sie ändern das Klopfzeichen
immer wieder.

Aber für Rae kein Problem denn ihre Familie braucht Hilfe und nur
weil sie ein Mädchen ist kann sie ja nicht alles machen und nur weil ihr lieber
Herr Bruder lieber Bier trinkt, Weibern hinterherruft und spielt.

Entschlossen
schnappt sie in sich und auch wenn er mosert kommt er mit.

Beide sind von dem
Landleben nicht gerade begeistert auch wenn sie ihre Eltern lieben Aber Lucas
Traum ist es nicht eines Tages wie sein Vater zu enden und Rae möchte nicht
irgendwann Hausfrau und Mutter sein.

In ihnen tobt die Abenteuerlust. Umso
erschreckender das sich ausgerechnet bei ihrer Rückkehr ein passender
Heiratskandidat eingefunden hat der Rae ehelichen will.

Das allerdings geht für Rae gar nicht und was macht man mit einem
unliebsamen Verehrer wenn man tollpatschig ist Mann schlägt ihn nieder.

Das
wollte Rae zwar nicht, aber sich von ihm küssen lassen noch viel weniger.
Ihr Bruder
soll ihn mit ihn die Stadt nehmen und abfüllen und ihn von weiteren Eheplänen
abhalten aber dann geht alles schief was schief gehen kann.

Denn Rae muss mit ansehen
wie der abgewiesene am nächsten Morgen vorbeikommt und ihre Eltern von der
Wache wegen Hexerei mitgenommen werden.

Geschockt und ratlos versucht sie
heraus zu finden warum sie alle eingesperrt werden sollen und erhält
erschreckende Neuigkeiten denn Luca ist bei der Prinzessin erwischt worden.
Zwar schlief er aber das Problem daran ist, das die Prinzessin spurlos
verschwunden ist.

Rae erfährt nur dass sich die Prinzessin mit einem Führer am Vortag im
Keller getroffen hat und dass sie nach Winter vielleicht wollte, denn genau von
dort kam der Kerl.

Bestürzt beschließt sich Rae auf nach Winter zu machen um die Prinzessin zu
retten und um hoffentlich nicht zu spät zu kommen und ihre Familie aus dem
Kerker zu holen.

Aber dann verändert sich das Schicksal unaufhörlich und Rae
trifft auf einen Führer der sie mehr denn je benötigt um durch den
geheimnisvollen Herbstwald zu kommen.

North der Junge mit Augen wie Eis.
Der
allerdings ist erst gar nicht geneigt sich ihr anzunehmen und nachdem er merkt
das Rae ein wichtiges Attribut ihr Eigen nennt und zwar Sturheit, nimmt er sie
mit.

Und beide machen sich auf.

Jeder der beiden mit einer Mission und doch im
Schicksal schon vereint…

Fazit

Absolut Klasse geschrieben. Sehr empfehlenswert!!! :D

5 von 5 Sternen

Loading Likes...

2 Comments

  1. Levenyas Buchzeit

    9. Januar 2015 at 10:48

    Hey :)
    Ich habe dieses tolle Buch auch schon durch und war genauso begeistert wie du. Es ist wirklich sehr empfehlenswert. Da kann ich dir nur zustimmen :)

    Lg
    Levenya

    Reply
  2. Mietze

    9. Januar 2015 at 13:35

    Huhu ich habe dich für den Liebster-Award nominiert, vl magst ja mitmachen ^^
    http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2015/01/award-liebster-award.html

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO