Wortwächter

by , on
Feb 16, 2018

Preis: 14,95€ [D, GB] & 12,99€ [D, E-Book]
  
 
 
 
Seitenanzahl: 384
Meine Wertung: 5/5
 
 
 
Verlag: Ueberreuter Verlag
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 11 – 13 Jahre
 
erschienen am: Februar 2017
ISBN: 978-3764151188

Kurzbeschreibung

Der 12- Jährige Tom ist sich sicher, dass seine Sommerferien nicht
langweiliger hätten ausfallen können in England als bei seinem ihm noch
unbekannten Onkel David Pearce.
Den der ist nicht nur ein totaler Büchernarr,
sondern besitzt weder Fernseher noch Internet und das Telefon scheint aus der
Steinzeit.
Für Tom, der nicht weiß wie er die Wochen rumkriegen soll ohne
einzuschlafen, ein unterfangen das er hofft bald zu überstehen.
Allerdings ändert
sich an der Langweile schon sehr schnell etwas, denn Einbrecher entwenden nicht
nur Onkel Davids geliebt Bücher, sondern nehmen ihn gleich mit.
Für Tom
eine Katastrophe. Dank einer Buchseite hat er es gerade noch geschafft
für die Einbrecher nicht weiter aufzufallen.
Nur wie kann er seinen Onkel retten und was verheimlicht der Butler Will vor
ihm …

Cover

Das Cover ist sehr schön gestaltet mit Big Ben im Hintergrund und Büchern, Seiten,
Ägypten und Statuen berühmter Männer.
Für mich war vor allem der Vordergrund stimmig,
denn da sieht man wie ich finde Tom und Josephine mit der goldenen Feder. ?

Schreibstil

Der Autor Akram El-Bahay hat einen wundervoll bildhaften Schreibstil, der mich sehr schnell wieder
mitten in eine fantastische Reise mitgenommen hat.
Sei es jetzt mit den
Protagonisten und ihrer ganz eigenen Charakteristika, wie auch der Idee
dahinter. Da musste ich mehr als einmal schmunzeln und ich liebe solche Reisen
und Abenteuer die der Autor hier wieder einmal umgesetzt hat.
Für mich eine
absolute Leseempfehlung.??

Meinung

Eine Lebensseite und ihre zwei Seiten …



Mitten in England um genauer zu sein in Stratford -upon-Avon lebt und
arbeitet Onkel David Pearce, der Bruder von Toms Mum.
Tom selbst ist zwölf Jahre
alt und soll genau bei diesem Onkel David seine ersten Ferien verbringen um ihn
näher kennenzulernen und um seinen Eltern in den Sommerferien die nötigen
Flitterwochen zu verschaffen die sie in Paris ausleben.

Dabei ist Tom so gar nicht begeistert denn das heißt für ihn viele Wochen
ohne seine Freunde auszukommen.
Als Tom am Anwesen seines Onkels ankommt schwant
ihm aber noch nicht, das der kein Internet und keinen Fernseher sein eigen
nennt, aber dafür eine riesige Büchersammlung.
Eines Nachts nachdem Tom nicht schlafen kann und aufgekratzt ist versucht er
sich abzulenken und schleicht durchs Haus.
Was er dabei sieht lässt ihm den
Schauer über den Nacken laufen. Den es sind Einbrecher und die vergehen sich
nicht nur gerade an Onkle Davids Büchern, sondern nehmen ihn einfach auch noch selbst
mit.

Tom ist geschockt vor allem da er vor der Entführung von einer Seite aus
einem Buch gewarnt wurde. Diese Seite riet ihm sich zu verstecken und das was
Tom dachte, zeigte das Blatt und ebenso seine eigenen Gedanken.
Gruselig aber interessant,
vor allem da Tom mitbekommt das der Butler Will ihn im Bezug seines Onkels
anlügt und irgendwie unmenschlich erscheint.
Auf der Suche nach Antworten
taucht auch dann noch Josephine Verne auf, die ihren Vater auch sucht da er
entführt wurde.
Nun diese Info allerdings hat Tom, seltsamerweise nicht von
Jospehine, sondern von der anderen Seite des Blattes. Was Tom bis zu diesem
Zeitpunkt nicht ahnt ist, das er eine Lebensseite in der Hand hält und das es
Lesende und Schreiber gibt, die sich schon seit langer Zeit einen Krieg liefern
um die Macht der goldenen Feder.

Tom ist also mitten hinein in ein Abenteuer
geraten wo nur er, Will und Josephine die Rettung von Onkel Davi sein
können.


Denn es steht sehr viel mehr auf dem Spiel als das Leben des verschwundenen
David …

Fazit 

Absolut empfehlenswert und Klasse umgesetzt! ?
Ein Urlaub der sich als Abenteuer herausstellt, mit jeder Menge Action, Spannung
und vieler unvorhergesehener Hindernisse erwarten hier Tom und seine Freunde.

 

5 von 5 Sternen

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO